Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Großmeister zufrieden

Dritter Dangrad für ehemaligen Eishockeyspieler Robert Osterhammer

Robert Osterhammer (3. Dan), ehemaliger Rosenheimer Eishockeyspieler, mit Doppelfaust auf zwei Holzbretter im Rückwärtsgehen.
+
Robert Osterhammer (3. Dan), ehemaliger Rosenheimer Eishockeyspieler, mit Doppelfaust auf zwei Holzbretter im Rückwärtsgehen.

Drei Schüler haben sich in der Rosenheimer Sportschule KwonRo von Großmeister Stefan Roitner der Prüfung zum dritten beziehungsweise vierten Dangrad gestellt und sie erfolgreich absolviert. Darunter war auch Robert Osterhammer.

Rosenheim – Es war ein besonderes Ereignis in der Rosenheimer Sportschule KwonRo von Großmeister Stefan Roitner: Zwei seiner Schüler stellten sich neben einer weiteren Teilnehmerin aus Erding und einem Schüler aus Obing der Prüfung zum dritten beziehungsweise vierten Dangrad.

Der Rosenheimer Robert Osterhammer, ehemaliger Bundesliga-Eishockeyspieler und fast 20 Jahre Schüler im KwonRo, stellte sich der Prüfung zum dritten Dangrad (Meisterschülergrad). Das umfangreiche Prüfungsprogramm forderte, alle Elemente des traditionellen Taekwondo zu präsentieren. Neben Formenläufen, Freikämpfen mit Schutzausrüstung und Selbstverteidigungsprüfungen wurden beachtliche Bruchtests, teilweise auf drei Bretter gleichzeitig, gezeigt.

Bestandene Prüfungen: Von links Claudia Heppekausen (4. Dan), Großmeister Stefan Roitner (6. Dan) und Robert Osterhammer (3. Dan). Kwon Ro

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Claudia Heppekausen zeigt was in ihr steckt

Claudia Heppekausen, Rechtsanwältin aus Rosenheim, stellte sich der Prüfung zum vierten Dangrad, was dem technischen Meistergrad entspricht – eine hohe Stufe im Taekwondo. Besonders ihre Fähigkeiten in der Selbstverteidigung konnten begeistern. Sie zeigte am Ende ihrer Präsentation, dass auch viel Power in der schmächtigen Frau steckt: Claudia Heppekausen zertrümmerte mit einem Handballenstoß einen Ziegelstein. Der Großmeister war stolz auf seine Schützlinge.re

Kommentare