Dritte Weltmeisterschaft in Folge

Die Kolbermoorer Bundesligaspielerin Anastasia Bondareva bestreitet ihre dritte WM in Folge. Erlich

Frankfurt – Große Freude bei drei heimischen Tischtennis-Nachwuchsassen: Anastasia Bondareva, Laura Tiefenbrunner und Felix Wetzel wurden für die Jugend-Weltmeisterschaft (vom kommenden Wochenende bis 1. Dezember) im thailändischen Korat vom Deutschen Tischtennis-Bund in Frankfurt nominiert.

Die Kolbermoorer Bundesligaspielerin Anastasia Bondareva war bereits 2017 in Italien sowie 2018 in Australien mit von der Partie und bestreitet nun ihre dritte WM in Folge. Bondareva steht dabei im Aufgebot für den Mannschaftsbewerb wie auch im Doppelbewerb, den sie mit Sophia Klee (TuS Bad Driburg) bestreiten wird. Hinzu kommt der Mixed-Bewerb mit dem Ulmer Kay Stumper.

Felix Wetzel, den man noch aus Rosenheimer Zeiten bestens kennt und der nun für den österreichischen Bundesligisten TTC Wiener Neustadt spielt, ist ebenfalls im Mannschafts-, Doppel- und Mixedbewerb dabei. Das Trio vervollständigt die ehemalige Kolbermoorerin Laura Tiefenbrunner, die ebenfalls alle drei Bewerbe bestreitet. eg

Kommentare