Dreifachsieg für Georg Hegele

Maria Alm – Im Rahmen der Wintersportwoche des Westdeutschen Skiverbandes in Maria Alm im Salzburger Land wurden dort vier DSV-Punkterennen für Damen, Herren und Jugend ausgetragen, davon drei mit Wertung zum Deutschlandpokal.

Den Auftakt bildete ein Nachtslalom, gefolgt von zwei Riesenslaloms und einem Slalom-Parallelbewerb.

Georg Hegele vom SC Bergen düpierte dabei die Deutschlandpokalszene, als er erstmals in dieser Wettkampfserie auftauchte und gleich drei Rennen in Folge gewann. Hegele war die letzten Jahre im DSV-B-Kader integriert, wurde dann aber nach Verletzung „ausgemustert“. Seine neue sportliche Heimat sind jetzt Deutschlandpokalrennen und DSV-Punkterennen. Hegele siegte zunächst beim Nachtslalom (Deutschlandpokal) mit 1:20.15 Minuten vor Jeremias Wilke vom SC Ennepetal (1:21.55) und Max Rosenkranz, Blau-Gelb Marburg (1:24.80). Einen Tag später gewann er den Deutschlandpokal-Riesentorlauf mit 58.07 Sekunden vor Pascal Bischof (59.95) und Marc Andre Bischof (1:00.12), beide SF Dettingen. Beim nachfolgenden DSV-Punkterennen im Riesenslalom war Hegele dann erneut siegreich, diesmal mit 57.23 Sekunden vor Leopold Lechner (58.27), TSV Ottobeuren und Pascal Bischof (59.12). Auch Sebastian Rausch vom SC Bergen behauptete sich nach wie vor im Spitzenfeld. Bei den beiden Riesenslaloms wurde er Fünfter und Sechster. Fabian Wagner vom WSV Kiefersfelden kam bei den Riesenslaloms zweimal auf Rang 14 gesamt. Bei der Jugend U18 war er Erster und Dritter. Den Slalom-Parallelbewerb, bei dem Hegele nicht am Start war, gewann Jeremias Wilke. Johannes Denteler vom SC Auerbach wurde Elfter.

Auch die heimischen Skidamen zeigten in Maria Alm ihr Potenzial. Zwar gewann Kimberly Wilke von der SG Ennepetal die ersten drei Rennen und Jill Paland vom ASC Krefeld den Parallelbewerb, aber auch Johanna Weissenbacher vom SC Prien glänzte als zweimalige Zweite der Riesenslaloms und Kathrin Heumann vom WSV Oberaudorf als Zweite des Parallelbewerbs. Heumann kam darüber hinaus auch noch auf die Plätze vier, vier und fünf der ersten drei Rennen. sc

Kommentare