BADMINTON

Nur drei Punkte für die PTSV-Teams

Am vorletzten Spieltag in der Bezirksliga Süd fuhr die erste Mannschaft des PTSV Rosenheim in der Luit poldhalle nicht die erhofften vier Punkte ein.

Gegen den Tabellenvierten aus München reichte es nur zu einem 4:4-Unentschieden. Die Einheimischen schenkten das erste Herrendoppel her und mussten sich überraschend in allen drei Herreneinzeln deutlich in zwei Sätzen geschlagen geben.

Für die Rosenheimer Punkte sorgten: Bisig/Kleibel im zweiten Doppel, Breitrainer/Veicht im Damendoppel, Johanna Veicht im Einzel und das Mixed Mahin/Breitrainer.

In der Begegnung mit dem TuS Geretsried 4 gelang dem PTSV ein 6:2-Erfolg. Die Rosenheimer entschieden dabei zu Beginn alle drei Doppel für sich. Auf die Einzelsiege von Heiko Peckmann und Christoph Bisig setzten Thomas Mahin und Susanne Breitrainer im Mixed den Schlusspunkt. Die Innstädter führen damit zwar weiterhin die Tabelle an, am letzten Spieltag kommt es aber zur entscheidenden Auseinandersetzung um den Aufstieg mit dem Polizei SV München.

Die zweite Mannschaft des PTSV musste in der Bezirksklasse B Oberbayern-Ost bei ihrem Heimspieltag zwei Niederlagen hinnehmen. Gegen den TSV Trostberg verlor das Team mit 2:6 und auch gegen den 1. BC München 3 stand am Ende eine 3:5-Niederlage auf dem Ergebnisbogen.

Für die Rosenheimer Punkte sorgten: Ganesh Nelliparambil im Einzel und Muhammad Fiaz im Doppel, gegen München das Damendoppel mit Martina Breitrainer und Saskia von Campe.

Kommentare