HALLENFUßBALL

Drei Kreisligisten in Trostberg weiter

Zwei Vorrunden sind beim 54. Trostberger Hallenfußballturnier ausgespielt worden, wobei sich in beiden Staffeln die Favoriten durchsetzten.

Eindeutig war die erste Vorrunde mit den drei Kreisligisten SV Kay, TSV Altenmarkt und der SG Tüßling/Teising, die sich in dieser Reihenfolge qualifizierten. In der Vorrunde 2 setzte sich der „Co-Lokalmatador“ TSV Heiligkreuz im Fünferfeld durch, gefolgt vom SV Waldhausen und dem ASV Grassau.

Diese sechs Teams bestreiten am kommenden Samstag ab 11 Uhr wiederum in der Landkreisturnhalle die Endrunde. Gut je 150 Zuschauer verfolgten die beiden Vorrunden, „wobei die Gruppe 2 auf einem etwas besseren spielerischen Niveau als Vorrunde 1 war “, sagte Trostbergs Abteilungsleiter Robert Magerl. „Allerdings traten der SV Kirchanschöring und Marquartstein durch kurzfristige krankheitsbedingte Absagen ersatzgeschwächt an“.

„Die drei Erstplatzierten kamen verdient weiter. Die Ergebnisse unter den ersten drei Mannschaften waren äußerst knapp“, informierte Magerl über die erste Vorrunde. So sicherte sich der SV Kay durch zwei 2:1-Siege gegen Altenmarkt und der SG Tüßling den Vorrundensieg. Bester Torschützen dieser Vorrundengruppe war Sebastian Leitmeier (TSV Altenmarkt/ sechs Tore). Kirchanschöring blieb mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten Marquartstein (3:0) Platz vier.

„Auch die drei Qualifikanten der zweiten Vorrunde waren verdient“, so Magerl. Allerdings hatte es der FC Traunreut bis zum letzten Spiel in der eigenen Hand, in die Endrunde zu kommen. Der B-Klassen-Spitzenreiter unterlag mit 0:2 gegen Grassau, das sich stattdessen als Dritter qualifizierte. Beste Torschützen waren Sebastian Weber (TSV Heiligkreuz) und Christoph Hütter (SV Waldhausen/beide fünf Tore). Die Endstände:

Vorrunde 1:1. SV Kay 15:7 Tore/10 Punkte, 2. TSV Altenmarkt 12:5/9, 3. SG Tüßling/Teising 16:7/6, 4. SV Kirchanschöring 7:14/3, 5. TSV Marquartstein 7:24/1.

Vorrunde 2:1. TSV Heiligkreuz 16:5 Tore/12 Punkte, 2. SV Waldhausen 10:5/11, 3. ASV Grassau 8:8/8, 4. FC Traunreut 8:8/6, 5. TSV Trostberg 4:11/3, 6. DJK Nußdorf 6:15/2. don

Kommentare