Doppelsieg für Feldkirchens Mädchen

Feldkirchens Führungsspielerin Steffi Stahn verbuchte insgesamt vier Siege im Einzel und zwei im Doppel. Erlich

Innerhalb von wenigen Stunden mussten Feldkirchens Verbandsoberliga-Tischtennismädchen ein Heim- sowie ein Auswärtsspiel bestreiten und gewannen beide Spiele.

Feldkirchen – Gegen den FC Chamerau gelang dem Tabellenfünften ein 8:3-Sieg, wobei man nicht glücklich in die Begegnung startete. In den Eingangsdoppeln gab es eine Punkteteilung, weil Karina Krischke und Eva-Maria Schmid im Entscheidungssatz unterlagen. Im ersten Einzeldurchgang verbuchte man drei Zähler, sodass man mit 4:2 führte. Den zweiten Einzeldurchgang eröffnete Karina Krischke mit einem klaren Viersatzerfolg gegen Nadine Heigl. Nach der 7:3-Führung sorgte Lena Fischer für den Schlusspunkt. Nach einem 1:2-Satzrückstand gewann sie die Durchgänge Nummer vier und fünf. Für Feldkirchen punkteten: Doppel: Stahn/Fischer (1); Einzel: Fischer (3), Krischke, Stahn (je 2).

Die Auswärtspartie beim SV Memmingerberg endete mit einem 8:2-Erfolg – ohne Karina Krischke und Eva-Maria Schmid. Auch wenn Lena Fischer bei ihrem Fünfsatzerfolg in den Entscheidungssatz gehen musste, ging Feldkirchen mit 4:0 in Führung. Der Niederlage von Bianca Kolmberger folgte eine Demonstration von Eva Gottwald gegen Mathilda Hinkelmanns. In den drei Sätzen ließ Gottwald ihrer Kontrahentin beim 11:1/11:4/11:3-Sieg keine Chance. Für den 8:2-Endstand sorgte Kolmberger. Für Feldkirchen punkteten: Doppel: Stahn/Fischer, Gottwald/Kolmberger (je 1); Einzel: Fischer, Stahn (je 2), Kolmberger und Gottwald (je 1). eg

Kommentare