Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Geschwisterpaar überragt mit drei Titeln

Diese Bruckmühler Kunstradsportler holten sich den Bayerncup-Gesamtsieg

Lisa und Benny Lechner, hier im Reitsitzsteiger, holten sich den Bayerncupfinal- und Gesamtsieg im 2er (U15). Auch im 1er waren beide Athleten erfolgreich.
+
Lisa und Benny Lechner, hier im Reitsitzsteiger, holten sich den Bayerncupfinal- und Gesamtsieg im 2er (U15). Auch im 1er waren beide Athleten erfolgreich.

Die Kunstradfahrer der Soli Bruckmühl haben wieder einmal ihre Können bewiesen. Beim Finale des Bayerncups sicherten sich einige Fahrer den Tagessieg, und fünf Mal durften sich die Sportler auch über den Gesamtsieg freuen.

Pullach – Beim Bayerncup-Finale der Kunstradfahrer sind die Fahrer der Soli Bruckmühl mit neun Starts vier Mal auf Platz eins gefahren. Die Bayerncupgesamtsiege für Bruckmühl holten Lisa Lechner (U15) und Benjamin Lechner (13) beide im 1er und zusammen im 2er, sowie Susanne Schreuer (Elite) im 1er und zusammen mit Elisa Hausmann (Elite) im 2er.

Fürstenberger zeigt ihr Talent

Als jüngste Bruckmühlerin hatte sich Isabella Fürstenberg für das Finale qualifiziert, sie fährt erst seit einem Jahr. Mit einem sauberen Programm, bei dem sie lediglich bei einer Übung wegrutschte, durfte sie sich über den vierten Platz freuen.

Bei den Schülerinnen U13 zeigte Josi März, dass sie ihre Übungen sehr gut beherrscht. Besonders mit einem sauber gefahrenen Frontlenkerstand ließ sie die Zuschauer staunen. Sie wurde Dritte.

Lechner-Geschwister räumen drei Titel ab

Benny Lechner räumte bei den Schülern U13 den ersten Platz ab und gewann das Bayerncup-Sieger-T-Shirt. Selbst mit den neu in das Programm aufgenommenen Drehungen überzeugte er die Kampfrichter.

Auch Lisa Lechner holte den Bayerncup-Sieg und den ersten Platz in ihrer Altersklasse. Sie zeigte das erste Mal ein Programm mit 100 aufgestellten Punkten. Obwohl viele neue Übungen enthalten waren erzielte sie mit 93,41 Punkten eine neue persönliche Bestleistung.

Auch im 2er der Schüler räumten Benny und Lisa Lechner ab. Neue Bestleistung, Platz eins und der Bayerncup-Sieg machten den Tag für die beiden perfekt. Ebenfalls im 2er hatten sich Melanie Kühnel und Magdalena Seidl für das Finale qualifiziert. Sie zeigten ein schönes und flüssiges Programm und ergatterten den zweiten Platz.

Zwei Titel für Susanne Schreuer

Bei den Frauen fuhren Elisa Hausmann und Susanne Schreuer im 2er. Sie steigerten ihre Bestleistung um fünf Punkte und holten sich Platz zwei und den Bayerncup-Gesamtsieg.

Susanne Schreuer und Elisa Hausmann wurden Gesamtsieger im 2er.

Im 1er der Frauen zeigte Jana Pfann ein beeindruckendes Programm und bestätigte ein weiteres Mal ihr konstant hohes Leistungsniveau. Sie belegte den ersten Rang. Platz zwei ging an Susanne Schreuer. Sie fuhr ein Programm mit schöner Haltung und holte den Bayerncup-Gesamtsieg nach Bruckmühl.

re

Kommentare