Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Im Kata der Schüler A erfolgreich

Waldkraiburgerin Julia Legler ist Deutsche Meisterin im Karate

Julia Legler mit Sensei Adnan Akgün.
+
Julia Legler mit Sensei Adnan Akgün.

Asia Sports Waldkraiburg ist mit vier Athletinnen bei der deutschen Karate-Meisterschaft im Kumite und Kata angetreten. Das Ziel, ein Podestplatz, ist erreicht. Denn Julia Legler holte sich in der Kata der Schüler A den Meistertitel.

Berlin – Die Deutsche Karate-Meisterschaft in Berlin war geprägt durch hochklassige Wettkämpfe. Insgesamt kämpften 389 Starter von 117 Vereinen aus allen Bundesländern in 18 Kategorien um die Meistertitel.

Landeskader-Athletin Julia Legler am Star

Die 29 besten Athletinnen aus ganz Deutschland starteten in der Disziplin Kata Schüler A, wo auch Landeskader-Athletin Julia Legler von Asia Sports Waldkraiburg an den Start ging. Mit der Kata Goshushio Dai und einer Wertung von 24,7 Punkten sicherte sie sich als Erstplatzierte souverän den Einzug in die zweite Runde. Dort zeigte sie mit Chatanyara Kushanku, eine hohe Schwarzgurt-Kata. Mit einer Wertung von 24,0 Punkten gewann sie auch diesen Durchgang. In der dritten Runde ging es um den Einzug ins Finale. Legler zeigte die lange und schwierige Kata Papuren sehr ausdrucksstark und wurde von den Kampfrichtern mit einer Wertung von 25,4 Punkten belohnt,. Sie verwies in ihrem Pool die Bundeskader-Athletin Ronja Siebert aus Bayern auf Rang zwei und erreichte das Finale.

Eine athletisch hervorragende Performance

Dort legte Julia Legler mit der Kata Chibana No Kushanku vor, welche sie in technisch sowie athletisch hervorragender Performance zeigte. Sie konnte sich bei den sieben Kampfrichtern mit 25,2 Punkten erfolgreich gegen Bundeskader-Athletin Alyssa Lilly Lück aus Bremen durchsetzen und ist somit Deutsche Meisterin.

Noch weitere Waldkraiburgerinnen am Start

Gleichzeitig startete auf den anderen Kampfflächen Magdalena Ehling in der Kata Einzel der Schüler B, in der die besten 25 Athletinnen Deutschlands am Start waren. Die erzielten Punkte reichten nicht und sie schied in der Vorrunde aus.

Im Kumite Einzel starteten Lilli Dressler (Klasse -49 kg) und Isabella Ehling (Klasse -36 kg). Beide trafen im ersten Kampf auf sehr starke Gegnerinnen und verloren. Da ihre Gegnerinnen ins Finale einzogen, kamen Dressler und Ehling in die Trostrunde. Beide erkämpften sich dort den siebten Platz.re

Mehr zum Thema

Kommentare