Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


EISSTOCKSCHIEßEN

Deutsche Weiten- Meister gesucht

Bei den deutschen Meisterschaften im Weitenwettbewerb, die am Samstag, 5. Januar, im Anschluss an die bayerische Meisterschaft der Junioren U23 um 11 Uhr startet, wird es mindestens vier neue Titelträger geben.

Einerseits kann von den Vorjahressiegern nur Welt- und Europameister Markus Schätzl seinen Titel bei den Herren verteidigen. Zum anderen wartet der Deutsche Eisstock-Verband (DESV) in Unterneukirchen mit einer Premiere auf. Erstmals tragen auch die Damen eine deutsche Meisterschaft aus. Zudem werden in allen Nachwuchsklassen neue deutsche Meister gekürt. Die deutsche Meisterschaft ist zugleich das Sechste, von acht Turnieren der Max-Aicher-Cup-Wertung, mit der die besten Weitenjäger der Saison ermittelt werden. Dabei bergen die Wettbewerbe in Unterneukirchen zusätzliche Brisanz. Denn die nationalen Ergebnisse werden doppelt gewertet. kam

Kommentare