Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Deutsche Meisterschaft der Weitenjäger in Neuenstadt

Zum ersten Mal seit der Jahrtausendwende findet die deutsche Meisterschaft im Weitenwettbewerb außerhalb Bayerns statt. Als Durchführer kann der TSV Neuenstadt auf die Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretsch mann verweisen.

Neuenstadt in Baden-Württemberg wird zum Nabel der kraftstrotzenden Weitenjäger.

SWR3 wird am Sonntag mit einem Kamerateam vor Ort sein. Dabei vertritt Innenminister Reinhold Gall den Ministerpräsidenten. Der Wettkampfort, die asphaltierte Wilhelm-Maybach-Straße im Industriegebiet, befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Autobahn.

Bayern ist die nationale Hochburg im Eisstock-Weitschießen. Daher findet die deutsche Meisterschaft seit mehr als 15 Jahren auf weißblauem Boden beziehungsweise Bahnen statt. „In den 80er- und 90er-Jahren waren wir in Hamburg, Berlin, Clausthal und Chemnitz“, erinnert sich der deutsche Weitenfachwart Matthias Wink ler aus Heidenheim. Als amtierende deutsche Meister reisen Michael Späth vom FC Altrandsberg, Alexander Anzinger vom EC Ebing, Nico Ludwig von der SG Franken Senfeld und Peter Rottmoser vom SV Schechen in das knapp 10 000 Einwohner zählende Neuenstadt am Kocher im Landkreis Heilbronn. Gestartet wird die Weitenjagd am Samstag, 2. Januar, um 11.30 Uhr mit der Jugend U16, gefolgt von der Jugend U19 ab 14.15 Uhr. Den Sonntag eröffnen die Junioren U23 um 9 Uhr. Vorrunde der Herren und Regionen-Wertung stehen ab 12 Uhr auf dem Programm. Besondere Spannung verspricht wieder das K.o.-Finale der Herren ab 14.30 Uhr, bei dem die besten sechs Vorrundenteilnehmer aufeinander treffen. Siegerehrungen werden nach jedem Wettbewerb auf der Bahn durchgeführt. Die Preisverleihung der beiden Jugendklassen geht im stilvollen Rahmen des Festabends in der Stadthalle Neuenstadt über die Bühne.

Meisterschaft Weitenwettbewerb Zeitplan: Samstag 11.30 Uhr Jugend U16; 14.15 Uhr Jugend U19. - Sonntag 9 Uhr Junioren U23; 12 Uhr Herren Vorrunde und Regionen-Wertung; 14.30 Uhr Herren-Finale der sechs Vorrundenbesten. kam

Kommentare