Dervic sammelt wertvolle Erfahrung

Aydin Dervic (rechts) war einer der jüngsten Teilnehmer der bayerischen Judo-Meisterschaften.

Der Aiblinger Judoka Aydin Dervic ging bei den offenen bayerischen Judo-Meisterschaften in der Altersklasse U21 an den Start.

Mit nur 16 Jahren – in der Gewichtsklasse bis 81 kg startend – war er einer der jüngsten Kämpfer auf der Münchener Matte.

Im ersten Duell traf Dervic auf Jawid Jauhari aus Erlangen. Bereits nach kurzer Zeit musste er sich seinem Kontrahenten geschlagen geben. Weiter ging es in der Trostrunde gegen David Gassaev aus Nürnberg. Der Aiblinger schlug sich tapfer und stellte sein Können mit starken Wurfansätzen unter Beweis. Der Sieg ging am Ende dennoch an Gassaev. Trainer Patrick Weisser, selbst Aushängeschild der Aiblinger Judoka in der U21 und Männerkategorie, erklärte: „Das Ergebnis in einer neuen und höheren Altersklasse ist zweitrangig. Wichtig ist, dass Aydin Konkurrenzfähigkeit gezeigt hat.“ re

Kommentare