EISSPEEDWAY

Der vorläufige Terminplan steht

Die Rennen in Inzell und Heerenveen sind schon länger abgesagt, die Corona-Pandemie sorgt für weitere Unsicherheiten: Doch der vorläufige Kalender für die Saison im Eisspeedway steht nun fest.

Klar ist: Es wird eine kurze Saison mit nur wenigen Veranstaltungen. Ob diese dann auch tatsächlich wie geplant stattfinden können, hängt von den weiteren Entwicklungen ab.

Die WM-Qualifikation soll am Samstag, 16. Januar, in Örnsköldsvik (Schweden) über die Bühne gehen. Die erste von zwei Grand-Prix-Veranstaltungen ist für das Wochenende 13./14. Februar – aller Voraussicht nach im russischen Togliatti – geplant. Im Berliner Freiluftstadion soll dann die nächste Runde am Wochenende 6./7. März stattfinden. Ob dort am Donnerstag vor dem GP-Wochenende wie traditionell üblich die deutsche Meisterschaft ausgetragen werden kann, ist absolut unklar. who

Kommentare