Danubius Waldkraiburg muss in Ostermünchen antreten

SV Söllhuben - FC Grünthal, Samstag, 15 Uhr. Der Vorletzte erwartet den Drittletzten so lässt sich die Paarung auch überschreiben.

Beide Mannschaften weisen vier Zähler auf, sind nur wegen des Torverhältnisses getrennt.

Eins gilt für beide Mannschaften, es darf nicht verloren werden, weil man sonst weiterhin hinten drinsteht. Zudem ist für beide Vereine dieses Kellerduell eine Standort Bestimmung für die anstehende englische Woche.

Am Feiertag erwarten die Grünthaler zu Hause Danubius Waldkraiburg zum Derby und schon deshalb möchten sie nicht als Verlierer vom Platz gehen. Die derzeitige Ausgangslage der Grünthaler ist alles andere als rosig, denn nach der Niederlage gegen den Tabellenführer Westerndorf befinden sie sich auf einem Abstiegsrelegationsplatz.

Zudem werden die Personalsorgen von Woche zu Woche größer und ein Licht am Ende des Tunnels ist nicht zu sehen.

Mit Cosimo Torma reihte sich nunmehr der zweite Spieler mit einem Kreuzbandriss ein. Allein die sportliche Leistung am letzten Wochenende, gegen Westerndorf, sollte der Mannschaft wieder Mut machen.

Über die gesamten 90 Minuten gesehen war man gegen den Tabellenführer weitgehend die bessere Mannschaft. Auch wenn das Tabellenbild, aus Grünthaler Sicht sich noch in einer Schieflage befindet, so sieht das Trainergespann Huber/Rost innerhalb der Mannschaft gute Ansätze.

Denn die Mannschaft ist jederzeit in der Lage gegen jeden Gegner in der Liga zu bestehen. Nun konzentriert sich die Mannschaft voll auf diese englische Woche und bei etwas mehr Spielglück, sollte sich dies auch wieder in gewonnenen Punkten auszahlen. Mit dem SV Söllhuben treffen die Grünthaler auf eine Mannschaft, die nach dem Abstieg vor zwei Jahren relativ schnell wieder den Sprung in die Kreisliga geschafft hatten.

Die Mannschaft um Spielertrainer Matthias Linnemann ist sicherlich nicht zu unterschätzen, denn sie ist gespickt mit erfahrenen Spielern, die auch bereits schon höherklassig spielten.

Die Zuschauer dürfen sich auf ein spannendes und auch richtungsweisendes Spiel beider Mannschaften freuen.

SV Ostermünchen - SC Danubius Waldkraiburg, Sonntag, 14.30 Uhr. Nach dem Sieg gegen Söllhuben sieht es für Danubius wieder etwas rosiger aus, denn sie kletterten in der Tabelle auf Platz zehn. Aus dem Schneider sind sie noch lange nicht, denn bei einer Niederlage könnten sie wieder den Weg nach unten antreten. Damit der Sieg gegen Söllhuben keine „Eintagsfliege“ war, müssten die Waldkraiburger, in Ostermünchen, drei Punkte nachlegen.

Nur es ist bekannt, dass in Ostermünchen die Trauben, sprich die Punkte, ziemlich hoch oben hängen und sehr schwer dort zu holen sind. Zudem wären drei Punkte für die Waldkraiburger sicherlich auch gut für die Psyche vor der bevorstehenden schweren englischen Woche.

Am Feiertag wartet auf sie ein weiteres Auswärtsspiel, da müssen sie zum Derby nach Grünthal reisen und auch die sind zu Hause nicht zu unterschätzen. Ostermünchen liegt, nach dem Auswärtssieg beim ASV Au, nunmehr drei Zähler vor den Waldkraiburgern und könnten sich mit drei weiteren Heimpunkten in der Spitzengruppe festsetzen.

Danubius könnte mit einem Dreier sich weiter von den hinteren Gefilden verabschieden und wird alles versuchen nicht mit leeren Händen nach Hause fahren zu müssen.

Beide Vereine werden mit derselben Mannschaft der Vorwoche antreten können und schon deshalb darf man sich aufspannende 90 Minuten freuen. tf

Kommentare