BOXEN

Daniel März deutscher Juniorenmeister

Am Ziel: Daniel März ist deutscher Juniorenmeister im Boxen. re
+
Am Ziel: Daniel März ist deutscher Juniorenmeister im Boxen. re

Boxer Daniel März vom VfL Waldkraiburg holte sich sensationell nach vier harten Kämpfen den Titel des deutschen Juniorenmeisters. Allein die Anreise machte es den Boxathleten aus Bayern nicht einfach.

Am nahezu nördlichsten Punkt Deutschlands – auf Rügen in Juliusruh – fanden die Juniorenmeisterschaften statt. Dazu kam Pech bei der Auslosung: Keiner der acht bayerischen Athleten erwischte ein Freilos.

Daniel März vom VfL Waldkraiburg traf im Achtelfinale gegen Assed Khader aus Thüringen gegenüber. Der VfL-Boxer zeigte sich bestens vorbereitet, schließlich hatte er in diesem Jahr alle Titel bis hin zur bayerischen Meisterschaft geholt. Auch dem Thüringer ließ er nicht den Hauch einer Chance und landete einen eindeutigen Punktsieg.

Im Viertelfinale bekam es der Waldkraiburger mit seinem stärksten Gegner in der gesamten Meisterschaft zu tun. Martin Grohmut aus Sachsen verlangte dem Waldkraiburger alles ab. Dank exzellenter Beinarbeit und präzisen Konterattacken entschied März Runde eins für sich. In Runde zwei überließ er dem Sachsen die Initiative. Somit herrschte Gleichstand nach den ersten beiden Runden. Die letzte Runde musste die Entscheidung bringen. Beide Kämpfer gaben alles und gingen an ihre Grenzen. Daniel bestimmte das Tempo und überzeugte in den Serien. So sahen es auch die Punktrichter und schickten den Bayern ins Halbfinale.

Hier ließ Daniel März gegen Kirahasyan Aschut aus Mecklenburg-Vorpommern seinem Konterstil freien Lauf. Sein Gegenüber marschierte zu ungestüm nach vorne und kassierte Treffer um Treffer. Wieder ein klarer Punktsieg für Daniel und damit der Einzug ins Finale gegen Daniel Szymicek aus Brandenburg. Alle weiteren bayerischen Athleten waren ausgeschieden.

Beide Junioren hatten bis zum Finale mehre Kämpfe hingelegt und somit lag das Energielevel sehr tief. Daniel landete gleich zu Beginn die klareren Treffer und profitierte dabei von seiner Präzision. Dennoch werteten die Punktrichter diese Runde für den Brandenburger. In der zweiten Runde ging Daniel März über seine Grenzen hi naus und glich aus.

Damit musste die letzte Runde über den Sieg entscheiden. Szymicek überließ März die Initiative, der Waldkraiburger gab alles und machte diese Begegnung zu seinem Kampf.

Sensationell holte Daniel März den Titel des deutschen Juniorenmeisters im Boxsport und damit den größten Erfolg seiner Karriere. Gleichzeitig ist er auch der Wunschkandidat für die Junioren-Europameisterschaft. re

Kommentare