TISCHTENNIS

Damen festigen Platz eins

Naomi Pranjkovic wurde zunächst im Bayernligateam der Damen eingesetzt und feierte danach ihren erfolgreichen Einstand im Regionalligateam.  Erlich
+
Naomi Pranjkovic wurde zunächst im Bayernligateam der Damen eingesetzt und feierte danach ihren erfolgreichen Einstand im Regionalligateam. Erlich

Mit einem 8:3-Heimsieg gegen die DJK SB Regensburg haben Kolbermoors Regionalliga-Tischtennis-Damen ihren ersten Platz gefestigt.

Die Bayernligadamen kamen zu einem 8:2-Erfolg gegen den TTC Langweid.

Auch wenn man sich in den Eingangsdoppeln nur unentschieden trennte, so lieferte das heimische Quartett schon hier eine sehenswerte Vorstellung ab. Dies zu toppen, gelang dann dem ersten Paarkreuz, wobei Laura Tiefenbrunner ihre Gegnerin Petra Pintova drei Sätze lang mehr oder weniger zerlegte. Das hintere Paarkreuz hingegen hatte zunächst noch etwas Pech. Besonders Naomi Pranjkovic, die ihren ersten Einsatz im Regionalligateam hat. Sie verlor nach heftiger Gegenwehr (12:14/ 11:9/12:10/1:12) im fünften Satz gegen die erfahrene Gerti Dietrich mit 9:11. Trotz dem gegenwärtigen 3:3 ließen sich die Gastgeberinnen nicht von ihrer Spur abbringen und stellten dies im zweiten Einzeldurchgang auch deutlich unter Beweis. Vier Punkte in Folge führten zu einer 7:3-Führung. Dabei hatte Katharina Teufl gegen Gerti Dietrich diesmal nach fünf Sätzen das Glück auf ihrer Seite. Und noch wichtiger war aber der erste Punktgewinn von Naomi Pranjkovic, der mit einem Dreisatzsieg gegen Johanna Dietrich sogar recht deutlich ausfiel. Letztendlich blieb es Katharina Teufl vorbehalten, für den Schlusspunkt zu sorgen. Gegen Sibylle Bauer lag sie zunächst aber mit 0:2 Sätzen zurück, gewann aber den Entscheidungssatz mit 11:6. Für den SV DJK Kolbermoor punkteten: Doppel: Tiefenbrunner/Bakaiova (1); Einzel: Tiefenbrunner, Bakaiova, Teufl (je 2), Pranjkovic (je 1).

Das Bayernliga-Quartett setzte sich mit 8:2 über den TTC Langweid hinweg. Zugute kam den Gastgeberinnen, dass ihr Gegner nur zu dritt antrat. Die Vorentscheidung fiel spätestens mit der 5:0-Führung. Für den SV DJK Kolbermoor punkteten: Doppel: Pranjkovic/Aghyan (1); Einzel: Pranjkovic (2), Aghayan, Howari (je 1), kampflos (3). eg

Kommentare