Die Crosslaufserie Inn-Salzach 2020 ist eröffnet

Stark präsentierte sich der Nachwuchsdes VfL Waldkraiburg. Sebastian Witt (188)holte sich den Sieg vor Moritz Haizinger (232, TSV Mühldorf). Fladerer
+
Stark präsentierte sich der Nachwuchsdes VfL Waldkraiburg. Sebastian Witt (188)holte sich den Sieg vor Moritz Haizinger (232, TSV Mühldorf). Fladerer

Waldkraiburg – Wenn im nächsten Jahr die Sparte Leichtathletik im VfL Waldkraiburg bereits ihr 70-jähriges Bestehen feiert, dann liegt da allerhand Geschichte dahinter.

Auch Geschichten und vor allem, dass immer wieder die ältere Generation der jüngeren den Staffelstab weitergibt. Genau das ist auch jetzt zu beobachten, dass sich jüngere Leute in die Waldkraiburger Leichtathletikgeschichte einbringen. Und so gibt es nach den Waldläufen der 50er-Jahre jetzt noch einen Crosslauf in Waldkraiburg.

Unter der Leitung von Christoph Heilmannseder war dieser die Auftaktveranstaltung zur Crosslaufserie Inn-Salzach 2020. Vom Jahnstadion aus gingen die Läufe vor allem in den angrenzenden Daimlerwald, der aufgrund der niedrigen Temperaturen gut zu belaufen war. Im Stadion, als Dreh- und Angelpunkt von Start und Ziel, war mit 226 Teilnehmern und vielen Zuschauern bzw. Betreuern einiges los. Und der Veranstalter hatte sein bestes Zugpferd auf die Strecke geschickt: den Nachwuchs! So war es auch nicht verwunderlich, dass der VfL Waldkraiburg mit 20 Podestplätzen die Spitzenposition einnahm – vor dem LG Mettenheim (12) und dem TSV Mühldorf (8).

Besonders stark zeigte sich der 15-jährige Sebastian Witt (VfL Waldkraiburg) mit einem tollen Rennen gegen Moritz Haizinger (TSV Mühldorf) und Jakob Schmidt (PTSV Rosenheim). Bei den jugendlichen U18 war Magdalena Mayerhofer (TSV Mühldorf) wieder einmal Extraklasse. Die einheimischen Läuferinnen im Lauf der Frauen gingen leer aus. Zu große war die Dominanz der Rosenheimer Frauen mit der Siegerin Agnieszka Glomb, der Zweiten Amelie Hofbauer und der Vierten Julika Fidjeland. Dazwischen schob sich noch als Dritte Julia Gaßner (LG Gendorf Wacker Burghausen). Heike Würfl vom SV Schwindegg war die beste Landkreis Starterin.

Ein ähnliches Bild bot sich beim Rennen der Männer Langstrecke. Seriensieger Josef Diensthuber (Team Reischacher Holzlandlauf) dominierte vor dem lange Zeit gleichauf laufenden österreichischen Triathleten Norman Banick (Trumer Tri Team). Auf dem dritten Platz landete Thomas Stadler (LG Mettenheim).

Die Ergebnisse:

Schülerinnen W7 (650 Meter): 1. Sophie-Luise Maierhofer (VfL Waldkraiburg) 3:32.

Schülerinnen W8 (650 Meter): 1. Klara Seitz (TV Burghausen) 2:55, 2. Viktoria Wanka (TSV Mühldorf) 2:59, 3. Lena Orthuber (SV Unterneukirchen) 3:04.

Schülerinnen W9 (650 Meter): 1. Selma Kessner (VfL Waldkraiburg) 2:32, 2. Emma Lorenz (TSV Simbach) 2:38, 3. Elisabeth Mühlbäck (VfL Waldkraiburg) 2:50.

Schüler M6 (650 Meter): 1. Valle Bräu (VfL Waldkraiburg) 2:50.

Schüler M7 (650 Meter): 1. Xaver Thalmeier (TSV Mühldorf) 3:16, 2. Nico Mitterer (VfL Waldkraiburg) 3:17, 3. Quirin Sigrüner (TSV Winhöring) 3:19.

Schüler M8(650 Meter): 1. Xaver Holzinger (SV Surberg) 2:32, 2. Nathan von Roennebeck (VfL Waldkraiburg) 2:41, 3. Ferdinand Röckenschuß (TSV Mühldorf) 2:51.

Schüler M9 (650 Meter): 1. Leonhard Scholze (Team Reischacher Holzlandlauf) 2:25, 2. Aaron von Roennebeck (VfL Waldkraiburg) 2:34, 3. Julian Beck (TSV Mühldorf) 2:41.

Schülerinnen W10 (1300 Meter): 1. Hanna Stockinger (SV Teising) 5:19, 2. Lisa Wolsberger (VfL Waldkraiburg) 5:28, 3. Janina Kastenhuber (SV Teising) 5:34.

Schülerinnen W11 (1300 Meter): 1. Sonja Mayer 5:11, 2. Lisa Ermakov 5:55, 3. Jasmin Kienzl 7:18 – alle VfL Waldkraiburg.

Schüler M10 (1300 Meter) 1. Frderik Hargasser (VfL Waldkraiburg) 5:31, 2. Valentin Seitz (TV Burghausen) 5:33, 3. Leon Bernsteiner (VfL Waldkraiburg) 5:35.

Schüler M11 (1300 Meter): 1. Lukas Orthuber (SV Unterneukirchen) 5:19, 2. Vincent Bräu (VfL Waldkraiburg) 5:29, 3. Nico Koblitz (DJK-SV Oberndorf) 5:39.

Schülerinnen W12 (2000 Meter): 1. Sophia Manghofer (TSV Mühldorf) 8:55.

Jugend W13 (2000 Meter): 1. Charlotte Ertle (LAG Mittlere Isar) 8:39, 2. Lara Olivia Scheffczyk (SV Unterneukirchen) 9:27, 3. Laura Orthuber (SV Unterneukirchen) 10:16.

Jugend W14 (2000 Meter): 1. Pauline Lorenz (TSV Simbach) 8:06, 2. Maria Sofina (LG Gendorf Wacker Burghausen) 9:10, 3. Melanie Ermakov (VfL Waldkraiburg) 9:45.

Jugend W15 (2000 Meter): 1. Melanie Geringer (TSV Mühldorf) 8:04, 2. Amelie Pilkenroth (LAG Mittlere Isar) 8:35, 3. Alexandra Schönhuber (LG Mettenheim) 11:01.

Schüler M12 (2000 Meter): 1. Jonas Lackner (LG Gendorf Wacker Burghausen) 9:01, 2. Felix Kress (SV-DJK Emmerting) 9:23, 3. Henry Mertens (SV Schwindegg) 10:11.

Jugend M13(2000 Meter): 1. Vitus Lorenz (TSV Simbach) 8:40.

Jugend M14 (2000 Meter): 1. Leon Maier (LAG Mittlere Isar) 9:12, 2. Marcel Bernsteiner (VfL Waldkraiburg) 10:29, 3. Quirin Cesar (TSV Mühldorf) 12:01.

Jugend M15(2000 Meter): 1. Robert Jäger 8:59, 2. Jakob Gorski 9:16 – beide VfL Waldkraiburg.

Weibl. Jugend U18 (2400 Meter): 1. Magdalena Mayerhofer (TSV Mühldorf) 8:37, 2. Ariane Stoppenhagen (TSV Mühldorf) 10:23, 3. Mia Mroncz (LAG Mittlere Isar) 11:41.

Weibl. Jugend U20 (2400 Meter): 1. Julia Huber (TuS Prien) 10:22, 2. Gerda Witt (VfL Waldkraiburg) 11:33.

Männl. Jugend U18 (2400 Meter): 1. Sebastian Witt (VfL Waldkraiburg) 8:26, 2. Moritz Haizinger (TSV Mühldorf) 8:28, 3. Jakob Schmidt (PTSV Rosenheim) 8:35.

Frauen W20(4100 Meter): 1. Amelie Hofbauer (PTSV Rosenheim) 16:15, 2. Julia Gaßner (LG Gendorf Wacker Burghausen) 16:34, 3. Carina Fenk (Team Erdinger Alkoholfrei) 18:49.

Frauen W30(4100 Meter): 1. Agnieszka Glomb (PTSV Rosenheim) 15:55, 2. Jana Wiese (LC Bayern) 18:45, 3. Christina Hacker (SV Schwindegg) 19:50.

Frauen W35 (4100 Meter): 1. Claudia Nissl (TV Kraiburg) 18:47, 2. Nicole Fischer (TuS Prien) 18:58, 3. Danilea Huber (RK Julbach) 19:46.

Frauen W40 (4100 Meter): 1. Petra Lang (LT Zwecks da Gaudi) 18:36, 2. Anita Pfaffinger (LG Mettenheim) 19:43, 3. Tina Koblitz (DJK-SV Oberndorf) 21:07.

Frauen W45 (4100 Meter): 1. Marina Schenk (TSV Palling) 17:17, 2. Heike Würfl (SV Schwindegg) 17:46, 3. Monika Oberniedermaier (LG Mettenheim) 19:19.

Frauen W50(4100 Meter): 1. Sybille Blanck (LG Mettenheim) 20:17, 2. Franziska Möller-Märkl (VfL Waldkraiburg) 21:43, 3. Iris Kolm (LG Mettenheim) 23:43.

Frauen W55 (4100 Meter): 1. Julika Fidjeland 17:06, 2. Josefine Hobmaier 17:42 – beide PTSV Rosenheim, 3. Karin Kalusok (LG Gendorf Wacker Burghausen) 20:49.

Frauen W60 (4100 Meter): 1. Christine Sachs (LG Mettenheim) 18:29, 2. Martina Knott (PTSV Rosenheim) 21:26, 3. Doris Huber (RK Julbach) 22:21.

Frauen W65 (4100 Meter): 1. Erna Nissl (TV Kraiburg) 23:08.

Frauen W75(4100 Meter): 1. Elli Mai (LG Mettenheim) 26:40.

Männer M65 (4100 Meter): 1. Alois Wimmer (Arnstorfer LG) 18:20, 2. Herbert Geier (Nordic Team Klingenbrunn) 18:40, 3. Heinrich Lanzl (LG Mettenheim) 19:33.

Männer M70 (4100 Meter): 1. Wolfgang Schranner (TSV Neuötting) 20:26, 2. Klaus Huber (RK Julbach) 31:45.

Männer M75 (4100 Meter): 1. Paul Hebel (Sportunion Hochburg-Ach) 24:24, 2. Herbert Gottwald (SC Haag) 26:35, 3. Andreas Huber (TSV Wolfratshausen) 31:26.

Männer M20 (7800 Meter): 1. Simon Eckert (LG Mettenheim) 29:14, 2. Naser Muhumed Abdi 30:31, 3. Thomas Balntoumis (FTZ Mühldorf Team Siebzehnrübl) 31:36.

Männer M30 (7800 Meter): 1. Norman Banick (Trumer Tri Team) 26:57, 2. Philipp Altenbuchner (TV Altötting) 28:28, 3. Markus Siegerstetter (LG Passau) 28:35.

Männer M35 (7800 Meter): 1. Josef Diensthuber (Team Reischacher Holzlandlauf) 26:07, 2. Michael Schweighofer (LG Gendorf Wacker Burghausen) 28:53, 3. Benjamin Luber (Trisport Erding) 29:11.

Männer M40(7800 Meter): 1. Thomas Stadler (LG Mettenheim) 27:33, 2. Markus Sirl (LG Mettenheim) 29:55, 3. Zdravko Jurcevic (TG Salzachtal) 30:33.

Männer M45 (7800 Meter): 1. Herbert Weiss (TV Altötting) 29:13, 2. Wolfgang Hammerl (Team Erdinger Alkoholfrei) 30:29, 3. Andreas Fratzke (FTZ Mühldorf Team Siebzehnrübl) 31:23.

Männer M50 (7800 Meter): 1. Klaus Estermaier (LG Gendorf Wacker Burghausen) 28:07, 2. Michael Mösel (LG Mettenheim) 30:36, 3. Bernd Eberl (LG Gendorf Wacker Burghausen) 30:55.

Männer M55 (7800 Meter): 1. Reinmund Hobmaier (PTSV Rosenheim) 28:03, 2. Bernhard Schlesag (Spar kasse Altötting-Mühldorf) 30:34, 3. Günter Hausschmid (SV Tüssling) 31:20.

Männer M60 (7800 Meter): 1. Franz Baumann (TG Salzachtal) 40:00, 2. Theo Huhnholt (LC Bayern) 40:54, 3. Franz Losbichler (TSV Taufkirchen) 41:57. refl

Kommentare