Constantin Schmid siegt

Punktbester Springer und Gewinner des Sachs-Pokal wurde Constantin Schmid vom WSV Oberaudorf. Den Pokal überreichte Beate Sachs. Foto Lotter
+
Punktbester Springer und Gewinner des Sachs-Pokal wurde Constantin Schmid vom WSV Oberaudorf. Den Pokal überreichte Beate Sachs. Foto Lotter

Vor heimischer Kulisse ihr Können unter Beweis stellen konnte das Nachwuchsteam des WSV Oberaudorf beim Mattenskispringen am Kahlanger. 58 nordische Sportler, darunter drei Mädchen und drei Damen, beteiligten sich an den Konkurrenzen. Auf dem Wettkampfplan standen das Sachs-Pokalspringen, die Inngaumeisterschaft sowie das erste Springen der Inn-/Chiemgau-Mini-Vierschanzen-Tournee.

Dominanter Springer war Constantin Schmid vom WSV Oberaudorf. Er holte sich den Sieg der Schülerklasse S14/15 auf der Kleinen Kahlanger-Schanze, wurde Inngaumeister der Jugend 2013 und zudem Gewinner des Sachs-Pokal.

Der veranstaltende WSV Oberaudorf stellte seine drei Mattenschanzen zur Verfügung. Die Bambini-Schanze hat ihren K-Punkt bei neun Metern, die Kinderschanze bei achtzehn Meter sowie die Kleine Kahlanger-Schanze ist mit 35 Metern vermessen. Die Bambiniklasse gewann Alexander Dufter vom SC Hammer vor Leonhard Lechner und Marinus Graf, beide WSV Kiefersfelden. Achtbar agierten die Oberaudorfer Neueinsteiger mit Anton Buchauer, Jonathan Gräbert, Pirmin Kaiser und Johannes Hübner auf den Plätzen sechs bis zehn. Dazwischen lag noch Simon Sappl vom WSV Kiefersfelden.

Lucas Heumann, WSV Oberaudorf, holte sich den Sieg in der Schülerklasse S10. Schlechtere Haltungsnoten bei gleichweiten Sprüngen brachten Emanuel Schmid nur Rang drei in der Schülerklasse S12/13. Für den Oberaudorfer Doppelsieg bei den S14/15 sorgte hinter Constantin Schmid noch Luis Lehnert. Rundum zufrieden mit dem Oberaudorfer Mattenskispringen waren die Teilnehmer, ihre Betreuer sowie das Veranstalterteam des WSV Oberaudorf um Springertrainer, Sepp Heumann. Den von der Familie Sachs gestifteten Pokal überreichte Bete Sachs an Sieger Constantin Schmid. Die Ergebnisse:

Bambinischanze KP 9 - Bambiniklasse: 1. Alexander Dufter SC Hammer, 8,5/8 Meter, 236,4; 2. Leonhard Lechner, 7,0/7,0; 230,4, 3. Marinus Graf, beide WSV Kiefersfelden, 6,5/7,0; 229,2.

Kinderschanze KP 18 - Mädchenklasse: 1. Mona Dötterl, SK Berchtesgaden, 17,0/16,5; 197,5; 2. Amalie Szesnat, SC Hammer, 13/12; 167,6; 3. Luzie Mühlbauer, SC Ruhpolding, 12/12; 164,7. Schüler S9: 1. Elias Malcher, SC Ruhpol-ding, 12/14,5; 174,2; 2. Tobias Hochreiter, SK Berchtesgaden, 12/14; 171,4; 3. Benedikt Gräbert, WSV Oberaudorf, 11,5/12; 165,0. Schüler S10: 1. Lucas Heumann, WSV Oberaudorf, 18,5/18; 212,7; 2. Niclas Ballhausen, WSV Wörgl, 18/17,5; 208,8; 3. Fabian Szesnat, SC Hammer, 17/17; 196,2. Schüler S11: 1. Florian Ritzer, WSV Wörgl, 18/19,5; 217,1; 2. Simon Steinbeißer, SC Ruhpolding, 17,5/19,5; 214,9; 3. Maxi Kronthaler, WSV Wörgl, 17/18,5; 208,8.

Kleine Kahlanger-Schanze KP 35: Damenklasse: 1. Elena Gruber, 31/31,5; 189,5; 2. Marit Weichselbaum, beide WSV Wörgl, 28,5/29; 177,0; 3. Juliana Schwab, SK Ramsau, 28,5/29; 172,5. Schülerklasse S12/13: 1. Andreas Schwarz, WSV Reit im Winkl, 35/36,5; 220,1; 2. Simon Aberger, SC Hammer, 35/35; 217,5; 3. Emanuel Schmid, WSV Oberaudorf, 35/35,5; 215,2. Schülerklasse S14/15: 1. Constantin Schmid, 37,5/37,5; 233,5; 2. Luis Lehnert, beide WSV Oberaudorf, 36/36,5; 222,5; 3. Georg Gasser, WSV Wörgl, 34,5/35; 216,8. al

Kommentare