Claudia Horn erneut auf dem Podest

Claudia Horn (rechts) wurde Dritte.
+
Claudia Horn (rechts) wurde Dritte.

Es gab ihn doch, den einzigen sonnigen Fleck in den frisch verschneiten Alpen.

Nachdem der für den RSV Rosenheim startenden Marathonspezialistin Claudia Horn schon zuvor ein fulminanter Sieg beim Leithabergmarathon gelungen war, fuhr sie nun wieder aufs Stockerl. Die Strecke musste aufgrund des Neuschnees sowie der kalten Temperaturen vom Veranstalter des perfekt organisierten Kärntner Radmarathons ins Tal verlegt werden. Dies bedeutete ein hohes Tempo von Beginn an. Dennoch war dieser Marathon mit Start und Ziel in Bad Kleinkirchheim von vielen Anstiegen und rasanten Abfahrten geprägt, die Claudia Horn mit ihrem Kampfgeist zum dritten Platz führten. re

Kommentare