Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


600 Athleten beim Traunreuter Stadtlauf am Start

Cindy Friebel und Florian Wiesholler laufen im Regen von Traunreut zum Sieg

Florian Wiesholler (links) und Simon Manteufel passierten nach rund 2,5 Kilometer noch gemeinsam den Rathausplatz.
+
Florian Wiesholler (links) und Simon Manteufel passierten nach rund 2,5 Kilometer noch gemeinsam den Rathausplatz.

Auch wenn wegen des regnerische Wetters nicht viele Zuschauer die 19. Auflage des Traunreuter Stadtlaufs verfolgten, nutzten 600 Läufer die Chance, am Lauf teilzunehmen.

Traunreut – Die zahlreichen Zuschauer entlang der Strecke blieben bei der 19. Auflage des Traunreuter Stadtlaufs wegen des ein oder anderen Wolkenbruchs zwar aus, doch die knapp 600 Athleten ließen sich auch davon nicht abhalten, beim ersten Stadtlauf in Präsenz wieder voll durchzustarten.

Spannung im Herrenfeld

Der Sieger der diesjährigen Auflage im Hauptlauf über sieben Kilometer stammt aus Grabenstätt. Florian Wiesholler setzte sich mit einer Zeit von 22:48 Minuten die Krone auf. Für den 28-Jährigen, der von Profi-Triathlet Julian Erhardt aus Übersee trainiert wird, ist es ein weiterer Erfolg in einer guten Saison. Schon seit über zwei Jahren mischt der Grabenstätter in der Laufszene ganz vorne mit, musste allerdings wegen einer Verletzung einige Monate aussetzen.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Hinter ihm wurde es etwas spannender. Knapp setzte sich Simon Manteufel (Autohaus Schlögl), der normalerweise für den TSV Chieming an den Start geht, mit 23:14 Minuten gegen Thomas Einsiedler (BSH Hausgeräte/23:23 Min.) durch.

Friebel gewinnt klar

Schnellste Frau des Tages wurde mit einer überlegenen Zeit von 26:49 Minuten die Triathletin Cindy Friebel (Strail Runner). Die 31-jährige Fridolfingerin ließ ihre beiden Konkurrentinnen Vroni Bichler (Elektro Maier/28:23) und Elena Rauer (Lauffeuer Chiemgau/30:32) deutlich hinter sich und holte sich zurecht den Sieg.

Die kleinsten Sportler waren bereits am Nachmittag mit dem Bambini-Lauf über 650 Meter gestartet. Bei der anschließenden Schülerstaffel, an der 22 Teams mit je fünf Läufern teilnahmen, galt es eine 830-Meter-Strecke zu bewältigen. Siegreich waren der TSV Palling (weibliche Staffel), das Team „fünf vor“ (gemischte Staffel) und „Die Bots der Mittelschule Traunreut“ (männliche Staffel).re

Mehr zum Thema

Kommentare