Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Erster Sieg der Karriere

Christoph Brence holt ersten FIS-Sieg in Megeve

-
+
-

SV-Inngau-Skifahrer Christoph Brence hat den ersten FIS-Sieg seiner Karriere eingefahren. Im Super-G im französischen Megeve fuhr er in Bestzeit zum Sieg.

Megeve – In Megevé sind die offenen französischen Jugendmeisterschaften, die zugleich als FIS-Rennen gewertet wurden, ausgetragen worden. Christoph Brence vom SV Bruckmühl und Simon Bolz vom WSV Bischofswiesen gingen hierbei in den Speeddisziplinen Super-G und Abfahrt für das deutsche Team an den Start. Im Super-G fuhr SV-Inngau-Athlet Brence (Bild Mitte) Bestzeit und konnte somit den ersten FIS-Sieg in seiner Karriere einfahren. Er verwies den Schweizer Corthay Denis und den Franzosen Jean Nathanael auf die Plätze zwei und drei. Bolz kam nicht ins Ziel.

Lesen Sie auch: Deutsche FIS-Erfolge bei den Riesenslalom-Bewerben am Krautkaser

In der Abfahrt belegte der Chiemgauer Bolz den 15. Platz, Brence reihte sich dafür in die Liste der vielen Ausfälle ein.Bolz

Kommentare