Christine Sachs und Sebastian Witt gewinnen Oberbayern-Bronze

Sebastian Witt vom VfL Waldkraiburg gewann Oberbayern-Bronze in der männlichen Jugend U18. Stuffer

Waldkraiburg – Mit zwei Bronzemedaillen und vielen Spitzenplätzen glänzten die Landkreis-Leichtathleten bei den oberbayerischen Crosslauf-Meisterschaften am letzten Samstag in Bad Endorf.

Im Rahmen des Chiemgau Thermen Crosslaufs in Bad Endorf mit der Rekordbeteiligung von 465 Teilnehmern wurden am Samstag parallel die oberbayerischen Cross-Meisterschaften ausgetragen. Auf einem Rundkurs durch den Kurpark mit langen, schnellen Passagen, bergigen Abschnitten, wechselnden Bodenbeschaffenheiten und kantigen Kurven war die Jagd nach den begehrten Bezirkstiteln diesmal sehr anspruchsvoll.

Der LG Mettenheim verbuchte diesmal die meisten Spitzenplätze, obwohl sich der Großteil der Läufer wieder einmal mehr „meisterschaftsmüde“ zeigte, gar nicht erst ins nahe gelegene Bad Endorf fuhr und damit so manche Medaille „verschenkte“.

In der Sammelklasse der Seniorinnen W55 bis W65 sicherte sich Christine Sachs die begehrte Bronzemedaille über 8000 Meter: Mit 38:08 Minuten unterlag sie den jüngeren deutschen Top-Läuferinnen vom PTSV Rosenheim Julika Fidjeland (1./35:45

Min.) und Josefine Hobmaier (2./37:59 Min.). Ebenfalls über 8000 Meter gab es drei Spitzenplätze: Undankbarer Vierter wurde bei den Senioren M60 Robert Staudenmeir mit 51:50 Minuten während Werner Sachs als Fünfter in der Klasse M65 nach 52:44 Minuten ins Ziel kam.

Bei den Männern M55 bedeuteten 38:13 Minuten den sechsten Rang für Manfred Kolm. In der offfenen Wertung außerhalb der Meisterschaft feierte Christine Sachs den klaren Sieg bei den Frauen W60.

Das Aushängeschild für den VfL Waldkraiburg war Sebastian Witt: In der dichten Konkurrenz der männlichen Jugend U 18 über 4650 Meter eroberte der erst 15-Jährige die Oberbayerische Bronzemedaille. Mit 17:55 Minuten verfehlte er diesmal äußerst knapp eine bessere Platzierung hinter Marius Kroll von der LG Stadtwerke München mit 17:49 Minuten und Laurin Posselt vom TuS Bad Aibling (2./17:50 Min.). Die erfolgreichste Starterin für den TSV Mühldorf war Sophia Manghofer: In der jüngsten Meisterschaftsklasse der Jugend W12 sicherte sie sich über 1300 Meter den undankbaren vierten Rang mit 6:29 Minuten. Dabei fehlten ihr diesmal 20 Sekunden zu Bronze.

Für den TV Kraiburg wurde Erna Nissl Meisterschafts-Sechste in der Sammelklasse der Frauen W55 bis W65 mit 49:00 Minuten auf der 8000-Meter-Distanz. In der offenen Wertung gewann die Kraiburgerin das Rennen in ihrer Klasse der Frauen W65 schließlich klar.

Außerhalb der Titelkämpfe arbeitete sich im 8000- Meter-Rennen Andreas Fratzke vom FTZ Mühldorf Team Siebzehnrübl auf den dritten Platz: Bei den Männern M45 erzielte er 33:25 Minuten.

Weitere Ergebnisse: Oberbayerische Meisterschaften: 8000 Meter: Senioren M50: 10. Thomas Nagelsdiek (LG Mettenheim) 43:25; Offene Wertung: 8000 Meter: Senioren M45: 8. Michael Dresl (LG Mettenheim 37:38; Senioren M60: 7. Theo Huhnholt (LC Bayern) 47:31; 9. Robert Staudenmeir (LG Mettenheim) 51:50. stl

Kommentare