FUSSBALL- KREISLIGA 2

Chiemgau-Trio noch gefährdet

Die Fußball-Kreisliga 2 spielt verrückt: Sowohl an der Spitze als auch im Tabellenkeller geht es vor der Schlussrunde am kommenden Samstag (alle Partien beginnen um 15 Uhr) extrem eng zu. Zu den insgesamt neun Abstiegskandidaten gehören auch die drei heimischen Chiemgau-Clubs SBC Traunstein II (Schlusslicht des 14er-Feldes), SV Seeon/Seebruck (Rang 10) und TSV Siegsdorf (Platz 8).

Eines steht fest: Dem SV Saaldorf reicht ein Sieg über den SV Kay – der noch nicht gerettet ist – definitiv zum Titel und gleichzeitigen Direktaufstieg in die Bezirksliga. Die Saaldorfer haben nämlich den Direktvergleich mit dem punktgleichen Tabellenzweiten TSV Teisendorf für sich entschieden. Weitere Teams kommen für die Ränge eins und zwei nicht mehr in Frage, denn der TSV Neumarkt-St. Veit schied am vorletzten Spieltag durch ein 1:2 vor eigenem Publikum gegen den FC Töging II aus dem Bezirksliga-Rennen aus.

Die Landesliga-Reserve aus der Großen Kreisstadt ist nach dem 0:3 bei der SG Schönau auf fremde Hilfe und zugleich einen eigenen Sieg in Töging angewiesen, um sich in die Relegation zu retten.

Die Seeoner Kicker, trotz der jüngsten 0:4-Niederlage in Teisendorf bestes Rückrunden-Team der Liga, könnten mit einem Sieg in Perach nicht nur sich selbst retten, sondern auch dem SBC II Schützenhilfe leisten, denn die Peracher – die als Vorletzter den hinteren der beiden Abstiegsrelegationsränge einnehmen – sind die einzige Mannschaft, die für Traunstein noch in Reichweite ist.

Die besten Aussichten des heimischen Trios hat zweifellos die Siegsdorfer Aigner-Elf, der in der Heimvorstellung gegen Neumarkt-St. Veit schon ein Remis reicht, um die Relegation zu vermeiden, die man im vergangenen Jahr schadlos überstanden hatte. Zuletzt verspielten die Siegsdorfer allerdings bei der 1:2-Niederlage in Kay einen 1:0-Vorsprung.

TSV Neumarkt-St. Veit – FC Töging II 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Christian Wagner (17.), 1:1 Alexander Zehentmeier (70.), 1:2 Alexander Fuchshuber (83., Foulelfmeter).

SG Schönau – SB Chiemgau Traunstein II 3:0 (1:0).Tore: 1:0 Markus Lochner (13.), 2:0 Ludwig Moz (59.), 3:0 Ludwig Moz (61.).

TSV Peterskirchen – SV Oberteisendorf 1:3 (1:1).Tore: 0:1 Johannes Neumeier (15.), 1:1 Martin Mayer (40.), 1:2 Peter Enzinger (49.), 1:3 Daniel Stadler (70., Eigentor).

TSV Teisendorf – SV Seeon/Seebruck 4:0 (1:0).Tore: 1:0 Manfred Reiter (17.), 2:0 Maximilian Streibl (47.), 3:0 Stefan Hoiß (53.), 4:0 Christian Willberger (60.).

TSV Bad Reichenhall – SV Saaldorf 2:1 (0:0).Tore: 1:0 Benedict Donaubauer (48.), 2:0 Ismet Bytyqi (87.), 2:1 Paul König (90.).

SV Kay – TSV Siegsdorf 2:1 (1:1).Tore: 0:1 Maximilian Huber (9.), 1:1 Lukas Wembacher (36.), 2:1 Igor Sabo (46.). Besonderheit: Johannes Schild (Kay) schießt Foulelfmeter übers Tor (89.). cs

Kommentare