FUßBALL

SB Chiemgau 0:2 gegen Burghausen

Der SB Chiemgau Traunstein ist auf dem eigenen Kunstrasenplatz mit einer Testspiel-Niederlage ins neue Fußballjahr gestartet.

Freilich war das 0:2 gegen den Regionalligisten SV Wacker Burghausen bei Traunsteins Trainer Rainer Elfinger durchaus einkalkuliert. „Wir hatten ja erst zwei Einheiten und von dem her ist das Spiel sehr gut für uns verlaufen“, sagte der Coach des Landesligisten. „Wir haben durchaus diszipliniert gespielt und unseren Plan durchgezogen“, lobte er seine zwei Klassen tiefer spielende Elf. Das Ergebnis sehe ebenfalls gut aus, ergänzte er noch. „Und unsere beiden Torwarte haben einige Chancen gut vereitelt“, lobte er.

Der neue Wacker-Trainer Leonhard Haas, der ja in der Winterpause vom TSV Wasserburg an die Salzach gewechselt ist, zeigte sich mit dem Test ebenfalls zufrieden. „In der ersten Halbzeit haben wir es gut gemacht. In der zweiten Halbzeit waren wir dann nicht mehr zielstrebig genug.“ Insgesamt sei die Vorbereitung für seine Mannschaft bisher gut gelaufen.

Eine unschöne Szene gab’s dann noch in der 88. Minute: Wacker-Spieler Andrija Bosnajk verpasste SBC-Winter-Neuzugang Leonardo Karaula an der Mittellinie einen Ellenbogen-Check. Für diese Tätlichkeit sah er die Rote Karte.

Tore: 0:1 Helmbrecht (5.); 0:2 Aigner (28.). sb

Kommentare