Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Basketball

Chiemgau Baskets testen zu Hause

Endlich wieder Live-Basketball in Traunstein: Mit einem Testspiel gegen den Regionalligisten Baskets Vilsbiburg bereiten sich die Chiemgau Baskets am heutigen Samstag auf den Bayernliga-Auftakt eine Woche später vor.

Vor heimischem Publikum wollen die ambitionierten Basketballer des TV Traunstein gegen diesen schweren Gegner einen Achtungserfolg feiern. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr. Der Eintritt in die AKG-Sportarena (Gabelsbergerstraße) ist frei, es gilt die 3G-Regel und Maskenpflicht bis zum Platz.

Nach der deutlichen 48:79-Testspielniederlage beim österreichischen Zweitligisten BBU Salzburg ist das erste Herrenteam der Chiemgau Baskets heiß darauf, wieder vor den eigenen Fans antreten zu dürfen. Schließlich liegt das letzte Spiel in der heimischen Arena fast ein Jahr zurück. „Es wird Zeit, dass wir endlich wieder spielen“, sagt auch Headcoach Luis Prantl. „Wir haben uns gut entwickelt und konnten aus dem Salzburg-Spiel viel mitnehmen.“ Mit dem 2,17-Meter-Hünen Kameron Rooks und Ex-Regionalligaspieler Jakob Kock feiern zwei Neuzugänge ihr Heimdebüt. Letzterer spielte früher selbst bei Vilsbiburg und sagt: „Ich bin gespannt, wie sie sich entwickelt haben. Trotz der zwei Ligen Unterschied werden wir ihnen das Spiel nicht leicht machen.“re

Kommentare