Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Snowboard

„Burn the turn“ ein voller Erfolg

Unter dem Motto „Burn the turn – die Kurve muss brennen“, war das Snowboard- und Ski-Event am Götschen schon letztes Jahr ein voller Erfolg.

Auch diese Saison wurde am kleinen Lift ein Crossparcours errichtet. Starberechtigt waren bei den Snowboardern alle Schülerklassen von U9 bis U15 sowie die Erwachsenen und bei den Skifahrern die Klassen U10 bis U 14.

Marlene Kastner (WSV Königssee) war dabei schnellste Skifahrerin bei den Mädchen der U10 vor Johanna Rasp (SKB) und Emilia Müller (BSC Surheim). Die Bubenklasse gewann Stefan Krause (SC Ruhpolding) vor Xaver Stubhann (BSC Surheim) und Maxi Kastner (WSV Königssee). Bei den Mädchen der U12 gewann Eva Maria Walch (SK Berchtesgaden) vor Eva Fegg (WSV Bischofswiesen) und Nina Ludwig (BSC Surheim). Bei der Bubenklasse gewann Benedikt Punz vor Joseph Kaltenhäuser und Christoph Janzen (alle WSV Königssee). Verena Fegg (WSV Bischofswiesen) gewann bei den Mädchen der U14 Franziska Grassl und Katharina Punz (beide WSV Königssee). Bei den Buben war es Korbinian Meilinger (SK Berchtesgaden), der sich gegen Niklas Thaller (TSV Tengling) und Fabian Hummer (SKB) durchsetzte.

In der Kategorie Snowboard gewann in der U12 Josefa Edfelder (SC Anger) vor den beiden Miesbacherinnen Kathi Ehrenthaler und Theresa König. Schnellster Bub war Florian Ilsanker (SC Schellenberg) vor Kilian Haberstroh (WSV Bischofswiesen) und Vincent Schwerdt (SV Camp2Race).

Simona Voytasekova (SKB) gewann bei den Mädchen U15 vor Ina Reichlmeir (SC Kirchheim) und Vroni Ehrenthaler (SC Miesbach). Bei den Buben war Samuel Schwerdt (SV Camp2Race) vor Benedikt Werner und Felix Babilon (beide SC Miesbach) der Schnellste.

Nicht zu schlagen bei den Frauen war Hannah Gunkel vom SV Camp2Race, die sich vor Cheyenne Loch (SC Schliersee) und Nathalie Rüb durchsetzte. Tim Sobinger (SV Camp2Race) gewann bei den Männern vor Wasti Schöndorfer und Olympiastarter Elias Huber.wet