Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Sportpistole

Burghausen verliert in Isen

Nach dem Zwischenhoch in der vergangenen Woche mit einem Heimsieg gegen die SG Grafing ist das Sportpistolen-Team von Wacker Burghausen in der Oberliga Ost wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen.

Anstatt sich im Mittelfeld festzusetzen stecken Franz Helmberger (281), Rudolf Angerer (268) und Ana-Marija Jetzlsperger (250) nach der deutlichen 799:830-Auswärtsniederlage bei der FSG Isen nun voll im Abstiegskampf, was der aktuell schlechteste Ringschnitt bestätigt.

Sollte Burghausen beim Vorrundenschluss am Freitag auch das Kellerduell in Tading verlieren, dann wäre die Rote Laterne während der Winterpause an der Salzach. Die Herbstmeisterschaft kann sich im Direktduell Reichenhall gegen Isen entscheiden, wenn Isen vorher seine Nachholpartie in Griesstätt siegreich gestaltet.kam

Kommentare