Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


LANGENGEISLING KOMMT NACH BUCHBACH

Buchbachs U23 sucht noch nach Sicherheit: Ein Sieg und zwei Niederlagen auf dem Konto

Zurück aus dem Urlaub, aber jetzt wegen einer Sommergrippe nicht einsatzfähig: Leandro Ribeiro.
+
Zurück aus dem Urlaub, aber jetzt wegen einer Sommergrippe nicht einsatzfähig: Leandro Ribeiro.
  • VonMichael Buchholz
    schließen

Der TSV Buchbach erwartet zum vierten Spiel in der laufenden Bezirksliga-Saison den Aufsteiger aus Langengeisling. Alle Spieler müssen frisch getestet sein, für Zuschauer gilt die 3-G-Regel.

Erst drei Spiele hat die U23 des TSV Buchbach in der Bezirksliga Ost bislang absolviert und dabei einen Sieg und zwei Niederlagen verbucht. Am Mittwoch, 17. August erwartet die Elf von Trainer Manuel Neubauer um 19.15 Uhr Aufsteiger FC Langengeisling, der sich bislang nach zwei Auftaktniederlagen mit zwei Siegen gut geschlagen hat.

Aufgrund der über 50 gestiegenen Inzidenz im Landkreis Mühldorf müssen alle Spieler frisch getestet sein, Zuschauer haben auch nur gemäß der 3-G-Regel Zutritt zur SMR-Arena. „Ich bin froh, dass wir das Spiel über die Bühne bringen, wenn wir jetzt schon wieder solche Inzidenzen haben, möchte ich mir gar nicht vorstellen, wie das in den nächsten Wochen aussieht“, sagt Neubauer, der aufgrund der Personalsituation wieder selbst die Fußballschuhe schnüren wird.

Personalprobleme für Trainer Neubauer

Mit Marco Gerstl, Leandro Ribeiro, Fabian Mörwald und Julian Höller sind zwar vier Akteure aus dem Urlaub zurück, aber Ribeiro leidet ebenso wie Tobi Gradl an einer Sommergrippe. Angreifer Ali Bircan, der nach andauerndem Schichtdienst endlich mal eine Woche lang trainieren konnte, wurde ebenso wie Maximilian Leins frisch geimpft, ein Einsatz ist daher fraglich. Inwiefern es Abstellungen aus der Regionalliga geben wird, muss man abwarten.

Lesen Sie auch: Buchbacher Youngsters schießen Baldham ab – 4:0-Sieg der Bezirksliga-U23

„Wir haben seit letztem Freitag wieder gut trainiert, das hat vernünftig ausgesehen, auch wenn wir nur zehn bis zwölf Mann waren“, berichtet Neubauer, der wieder auf Stefan Perovic zurückgreifen kann, der seine Fußverletzung auskuriert hat und das Mittelfeld stabilisieren soll. Neubauer, schätzt die Mannschaft von Spielertrainer Maximilian Hintermaier, früher Heimstetten, als typischen Aufsteiger ein: „Langengeisling ist in der Mitte sehr kompakt und tritt als Kollektiv auf, da brauche ich Pero im Zentrum als Abräumer.“

„Prognosen sind schwer zu treffen“

Wo seine vor der Saison neu zusammengestellte Mannschaft derzeit steht, kann der Spielertrainer schwer abschätzen: „Wenn wir in Führung gehen, haben wir vermutlich ganz gute Chancen, aber Prognosen sind aktuell schwer zu treffen. Entscheidend wird sein, welchen Einsatz wir dem Gegner entgegenstellen können. Wir haben jetzt am Wochenende spielfrei, danach sollte es personell wieder besser aussehen, aber da kommen dann halt auch erst die starken Gegner.“

Mehr zum Thema

Kommentare