Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Am kommenden Sonntag gegen Ismaning

Buchbach zurück aus dem Trainingslager

In den Übungseinheiten im Trainingslager in Portugal stand auch die taktische Schulung der Spieler im Mittelpunkt. Hier (von links) Hannes Hain, Trainer Sepp Kupper, Maxi Hain und Thomas Hamberger.
+
In den Übungseinheiten im Trainingslager in Portugal stand auch die taktische Schulung der Spieler im Mittelpunkt. Hier (von links) Hannes Hain, Trainer Sepp Kupper, Maxi Hain und Thomas Hamberger.

Am vergangenen Sonntag kehrten die Buchbacher Bayernligisten zurück aus Portugal vom Trainingslager in Albufeira an der Algarve. Ziel des Trainerstabes war es, den Grundstock zur Erreichung des erklärten Saisonzieles Klassenerhalt zu legen. In intensiven Trainingseinheiten wurde viel in Sachen Spritzigkeit, Koordination und Taktik geübt. Darüber hinaus wurden auch Kameradschaft und Teamgeist gefördert. Ein wirklich gelungener Bootsausflug entlang der herrlichen Algarve-Küste war hier zusammen mit dem gesamten Betreuerstab sicherlich der Höhepunkt.

"Wir haben so etwas noch nicht erlebt", so die Brüder Maxi und Hannes Hain aus Eiselfing, die ein Bayernliga-Trainingslager der Buchbacher zum ersten Mal mitgemacht haben. "Es war einfach gigantisch: Die hervorragenden Trainingsbedingungen, das herrliche Wetter, die Qualität des Trainings und auch das tolle Miteinander in der Mannschaft, mit dem Trainerteam und den mitgereisten Betreuern und Fans. Ein für uns sicherlich unvergessliches Erlebnis".

Ganz ohne Blessuren ist die Mannschaft aber nicht geblieben. Alex Neulinger und Alex Schmalhofer laborieren an Knieproblemen, und Stephan Bernhardt ist nach einem Schlag auf den Knöchel in Behandlung. Auch Stefan Denk und Thomas Eckmüller sind angeschlagen, und Manuel Neubauer und Maxi Hain haben sich Verletzungen am Finger zugezogen.

Das Trainerteam zeigte sich absolut begeistert. "Die Stimmung in der gesamten Truppe war von der ersten bis zur letzten Minute grandios. Alle haben toll mitgezogen, und wirklich hart und viel gearbeitet", so Sepp Kuper. "Wir haben in zwei Vorbereitungsspielen gegen wirklich gute Gegner jeweils einen Sieg einfahren können. Und dies trotz der intensiven Trainingsbelastung", bestätigte auch Coach Sepp Harlander.

Anton Bobenstetter und Abteilungsleiter Günther Grübl brachten es dann auf den Punkt. "Wir werden alles daran setzen, den Klassenerhalt zu schaffen. Wir haben eine unglaublich tolle, junge, willensstarke und begeisternde Mannschaft, die das im Kreuz hat", so Bobenstatter. Wir haben in dieser Woche ein richtig gutes Fundament geschaffen, an dem sich am kommenden Sonntag beim ersten Heimspiel in diesem Jahr der Tabellenführer FC Ismaning hoffentlich seine Zähne an der Festung Buchbach ausbeißen wird", so Bobenstetter und Grübl unisono. hai

Mehr zum Thema

Kommentare