FUßBALL

Bruckmühl verliert das Spitzenspiel

Auch dem SV Bruckmühl ist es nicht gelungen, die Mannschaft der Stunde in der Fußball-Bezirksliga Ost zu stoppen.

Mit 1:2 mussten sich das Team in Forstinning geschlagen geschlagen geben, wodurch die Gastgeber ihre beeindruckende Serie auf zehn Siege in Folge ausbauen konnten. In einer spannenden Partie wurden alle drei Tore in Slapstick-Art erzielt.

Nach einem Pass von Patrick Kunze setzte sich Maxi Biegel durch und brachte eine scharfe Flanke auf den ersten Pfosten. Dort kam Anian Folger an den Ball und lenkte diesen mit Glück über Towart Schlerf ins Netz. Beim Ausgleich wehrte SVB-Keeper Stiglmeir einen Schuss mit der Faust nach vorne ab, jedoch direkt auf den Kopf von Felix Füchsl und dessen Kopfball senkte sich ins lange Eck. Die Führung für die Gastgeber fiel abermals kurios. Nach einem Freistoß brachte Mathias Hirt einen Kopfball ungefährlich Richtung Bruckmühler Tor. Die Bogenlampe senkte sich allerdings direkt vor der Latte ab und Stiglmeir konnte den Ball erst aufnehmen, nachdem dieser von der Torlinie zurücksprang. Der Linienrichter entschied auf Tor.

SV Bruckmühl:Stiglmeir, Hollerauer, Keller, Stannek, Kobl (ab 80. Huber), Folger, Charly Kunze, Euler, Biegel (ab 49. Wechselberger), Petzinger (ab 71. Mühlhamer), Patrick Kunze.

Schiedsrichter: Müller (TSV St. Wolfgang).

Zuschauer:320.

Tore:0:1 Folger (6.), 1:1 Füchsl (7.), 2:1 Hirt (35.). tf

Kommentare