Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Beim Lauf in Branzoll

Dank besonderer Regel: So sorgte der Altersfaktor für Leichtathletik-Spitzenplätze

Reinmund Hobmaier vom PTSV Rosenheim war in Branzoll der beste regionale Läufer als Sechster.
+
Reinmund Hobmaier vom PTSV Rosenheim war in Branzoll der beste regionale Läufer.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Beim internationalen Laufbewerb in Branzoll in Südtirol haben die Läufer vom PTSV Rosenheim zahlreiche Spitzenplätze errungen. Dabei ist der Altersfaktor der Läufer mit den erzielten Zeiten verrechnet worden.

Branzoll/Moosach – Zahlreiche Podestplätze haben die regionalen Leichtathleten bei den Veranstaltungen in Branzoll/Südtirol und Moosach erobert. Beim großen Age-Factor-Run über zehn Kilometer in Branzoll bei Bozen war der PTSV Rosenheim erfolgreich am Start.

Altersfaktor der Läufer mit einberechnet

Bei diesem besonderen Lauf wurde der Altersfaktor der jeweiligen Läufer berechnet und damit die Laufzeiten dem Alter entsprechend umgerechnet. Auf dem welligen Asphaltkurs erwies sich Reinmund Hobmaier als schnellster PTSV-Läufer: Mit 37:51 Minuten war er ohnehin schon schnell unterwegs. Mit der Faktorberechnung erzielte er damit 30:48 Minuten und belegte im Gesamtfeld den sechsten Platz. Prämiert wurden mit ihren Real-Leistungen auch Jürgen Garrandt mit 47:37 Minuten (13./Faktor: 32:14 Minuten) und Joachim Then mit 46:42 Minuten (25./Faktor: 33:40 Minuten). Die schnellste PTSV-Läuferin war Simone Kapella: Mit 39:36 Minuten verbuchte sie eine neue persönliche Bestzeit über zehn Kilometer. Damit belegte sie in der Real-Wertung den 13. Rang. Neunte wurde Eva Blüml mit 45:18 Minuten (Faktor: 37:33 Minuten) vor Josefine Hobmaier mit 47:24 Minuten (17./Faktor: 39:40 Minuten), Karin Rothenberger mit 55:56 Minuten (21./Faktor: 41:20 Minuten) und Malgorzata Krasicka mit 45:17 Minuten (24./Faktor: 43:17 Minuten).

Hennes Rügamer vom TuS Bad Aibling feierte in Moosach einen Doppelsieg bei den Männern M65.

Spitzenplätze für die Werfer

Einen perfekten Freiluft-Saison-Abschluss feierten die Werfer aus der Region beim siebten und letzten Teil der landesoffenen Wurfserie in Moosach bei Grafing. Hennes Rügamer vom TuS Bad Aibling sicherte sich bei den Senioren M65 gleich zwei Siege. Der 65-Jährige gewann den Hammerwurf mit 38,16 Metern. Auch im 9,08-Kilogramm-Gewichtwurf stand der Aiblinger auf dem obersten Podest mit 14,36 Metern. In der Klasse der Senioren M85 war der gebürtige Wasserburger Ulrich Richter alleine am Start, beim 86-Jährigen im Trikot des TSV Unterhaching stand die Leistung im Vordergrund. Im Diskuswurf erreichte er 20,68 Meter, im Hammerwurf 28,03 Meter und im 5,45 Kilogramm-Gewichtwurf 10,78 Meter.

Mehr zum Thema

Kommentare