Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Beim Bewerb in Innsbruck

Brannenburger Nachwuchstriathleten gut platziert

Anita Blersch kam als Zweite ins Ziel.
+
Anita Blersch kam als Zweite ins Ziel.

Beim letzten Bewerb des Kinder-Triathlonzugs Tirol in Innsbruck haben sich die Brannenburger Sportler einmal mehr gut platziert. Insgesamt waren die Inntaler mit 16 Teilnehmern am Start.

Innsbruck - In Innsbruck ist bei besten Bedingungen der letzte Bewerb der Wettkampfserie Kinder-Triathlonzugs Tirol absolviert worden. Von der Triathlon-Abteilung des TSV Brannenburg waren 16 Teilnehmer mit dabei.

Den Auftakt machten die Teilnehmer der Jugend mit einem Cross-Triathlon über die Sprint-Distanz (500 m Schwimmen, 10,8 km Rad, 4,4 km Laufen). Aaron Drechsler beendete das Rennen als Vierter.

Anita Blersch wird Zweite

In den jüngeren Klassen wurde der Wettkampf aufgrund der niedrigen Wassertemperaturen als Duathlon (Laufen – Radfahren - Laufen) ausgetragen. In der Schülerklasse B (2 km – 6 km – 1 km) landete Mark Knabe bei den Buben auf dem fünften Platz. Bei den Mädchen kam Anita Blersch als Zweite ins Ziel. In der Schülerklasse C (1 km – 2,5 km – 500 m) beendete Leni Maier ihr Rennen als Sechste.

In den Schülerklasse D (500 m – 1,2 km – 250 m) gab es bei den Buben Silber für Brannenburg durch Maxim Blersch dank eines starken Schlussspurts. Seine Vereinskollegen kamen kurz nach ihm ins Ziel: Julius Müller wurde Vierter, Emil Schmidberger Fünfter und Matty Knabe Sechster. Bei den Mädchen musste sich Mia Pohlmann mit dem vierten Platz zufrieden geben. Lea Scheuchel wurde Neunte, ihre Schwester Sina Zwölfte.

Medaillen bei den E-Schülern

Bei der Schülerklasse E (250 – 600 m – 150 m ) und gab es Medaillen: Bei den Mädchen holte Rosalie Schröppel Gold und Lisa Maßmann Bronze. Niklas Bots gewann ebenfalls Bronze. Lena Pohlmann wurde Vierte. Max Knabe finishte auf Platz neun.re

Mehr zum Thema

Kommentare