DUATHLON

Brannenburger mit mehreren Podestplätzen

Lara Tonakholte sich den Klassensieg.
+
Lara Tonakholte sich den Klassensieg.

Bei frostigen Temperaturen wurde der Duathlon des Bayerischen Jugendcups in Hilpoltstein ausgetragen. In den Schülerklassen erreichte Armin Schaller im Jahrgang 2006 den zweiten Platz.

Die Brannenburger Triathleten konnten einige Podestplätze erringen. Die Cross-Laufstrecke war – entsprechend der Altersklassen – auf eine Gesamtlänge von 800 Meter bis 4,5 km ausgelegt. Die Radstrecke war für die Schülerklassen auf Schotterwegen mit Mountainbike ausgeschrieben und betrug – je nach Alter – zwischen 2,5 und 4 km. Die Jugend- und Juniorenklassen hatten eine windausgesetzte 10 beziehungsweise 20 km lange Rennradstrecke zu durchfahren.

Bei den Mädchen kamen Sarah Walter und Lena Moraw auf die Plätze drei und vier. Magdalena Obermair platzierte sich in der Altersklasse 2005 auf Rang zwei.

Antonia Schaller, Zoe Lehnert und Petra Stuible lieferten sich in der Altersklasse 2004 ein vereinsinternes Rennen und kamen auf die Plätze vier, fünf und sechs. Den Jahrgang 2003 dominierte Lara Tonak, die ihren großen Vorsprung ungefährdet ins Ziel brachte und auch den Gesamtsieg in der weiblichen Starterklasse 2003/2004 sicherstellen konnte. Sarah Löw kam auf den vierten Platz.

In den stark besetzten Jugendklassen waren ebenfalls einige Brannenburger Triathleten am Start. In der Altersklasse 2002 siegte Valentin Hofmann vor Marinus Obermair. Xenia John erreichte in derselben Altersklasse den vierten Platz. Marinus Schatt (Jahrgang 2001) kam auf den elften Platz.

Auf der längsten Strecke, mit 3 km laufen, 20 km radeln und anschließend 1,5 km laufen kam Stefanie Walter in der Altersklasse 2000 auf den sechsten Platz, im Jahrgang 1999 erreichte Anna Huber den vierten Rang. re

Kommentare