Brannenburg verteidigt die Tabellenspitze

Jana Meier war mit elf Toren in Sauerlach beste Werferin bei Brannenburg.

Brannenburg – Eine ereignisreiche Woche liegt hinter den Brannenburger Handballmannschaften.

So musste die erste Damenmannschaft unter der Woche im Bezirkspokal erneut gegen die zweite Garde der HT München antreten. Auch beim zweiten Aufeinandertreffen innerhalb weniger Tage konnten die Inntalerinnen überzeugen und zogen mit einem ungefährdeten 34:26-Sieg ins Final-Four des Pokalturniers ein.

Nach kurzer Regenera tionszeit stand die Verteidigung der Tabellenführung auf dem Programm. In Sauerlach zeichnete sich erneut Jana Meier mit elf Treffern aus. Auch hier überzeugten die Inntalerinnen und verteidigten mit einem 27:22- Sieg die Tabellenführung.

Die erste Herrenmannschaft musste, weiterhin ersatzgeschwächt, beim Tabellenschlusslicht, der HSG Föching/Schliersee, antreten. Nach den Niederlagen in den letzten Wochen und dem damit verbundenen Abrutschen ins Tabellenmittelfeld, konnten die Brannenburger dieses Mal die Oberhand behalten. In einem fahrigen Spiel, konnten die Gastgeber aus dem Oberland über die komplette Spieldauer nicht einmal in Führung gehen und Brannenburg siegte mit 28:23. Beste Werfer auf Brannenburger Seite waren Jeremias und Astner (je sechs).

Auch im Einsatz waren die weibliche Jugend C und die zweite Herrenmannschaft, die beide ihr Derby gegen Raubling verloren. Die männliche Jugend B erkämpfte sich gegen den ESV Freilassing ein 18:18-Unentschieden.

Kommentare