Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nach Berichten über einen Vertrag bei TSV 1860 München

Droht dem TSV Brannenburg der Abgang der Bender-Brüder? Das sagt Trainer Nietzold

Kurz vor dem Comeback für Brannenburg: Sven (links) und Lars Bender.
+
Werden die Fans Sven (links) und Lars Bender auch in der kommenden Saison im Brannenburger Trikot sehen?
  • Markus Altmann
    VonMarkus Altmann
    schließen

Diese Nachricht sorgte für Aufsehen: Offenbar haben die beiden Bender-Brüder Lars und Sven einen Vertrag beim TSV 1860 München unterschrieben. Nun stellt sich die Frage, ob die beiden in der kommenden Saison noch für den TSV Brannenburg auflaufen werden? beinschuss.de hat bei Trainer Hans Nietzold nachgefragt.

Brannenburg - Werden Lars und Sven Bender in der kommenden Saison für den TSV Brannenburg auflaufen? Diese Frage stellen sich die Fans, nachdem die beiden offenbar einen Vertrag beim TSV 1860 München unterschrieben haben sollen.

Droht dem TSV Brannenburg der Verlust der Bender-Zwillinge?

Demnach sollen beide im Nachwuchsbereich des Drittligisten tätig werden und dort eine Mentoren-Rolle einnehmen. Darin sollen sie ihr Wissen und ihre Erfahrung an die potenziellen Stars von morgen weitergeben. Auch als Aushängeschilder des Vereins sollen sie Termine wahrnehmen, wie beinschuss.de berichtete.

Droht damit dem TSV Brannenburg bereits nach einem Jahr wieder der Verlust der beiden Ex-Bundesligaprofis? Im Gespräch mit beinschuss.de gibt Trainer Hans Nietzold Entwarnung. „Beide haben uns bereits frühzeitig eine feste Zusage für die neue Saison gegeben“, stellt der Coach des Kreisklassisten klar.

„Beide sind voller Tatendrang“

In dieser Woche absolvierten die Brannenburger erstmals eine lockere Trainingseinheit. Mit dabei waren auch die beiden Bender-Zwillinge. „Beide sind hinsichtlich der neuen Saison voller Tatendrang“, ergänzt Nietzold. Der offizielle Start in die Vorbereitung steigt am 1. Juli.

Der TSV Brannneburg spielte in der vergangenen Saison lange oben mit in der Kreisklasse 1, doch nach der Winterpause konnte die Nietzold-Elf nicht mehr an den Leistungen der Hinserie anknüpfen und verabschiedete sich damit aus dem Aufstiegsrennen.

In der neuen Saison, die Mitte August beginnen soll, will der Kreisklassist wieder angreifen. Und dabei sollen auch Lars und Sven Bender mit von der Partie sein.

ma