Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Blickpunkt Bezirksliga

In der Fußball-Bezirksliga Ost ist der ESV Freilassing nun erster Verfolger des in der 17.

Runde spielfrei gewesenen Spitzenreiters VfB Forstinning. Die Eisenbahner aus der Grenzstadt gewannen das Top-Duell gegen den bisherigen Zweiten FC Moosinning mit 3:2. Sascha Schimag (8.), ESV-Aktivcoach Albert Deiter (50./Foulelfmeter) und Marco Schmitzberger mit einem traumhaften 17-Meter-Heber (83.) trafen vor 100 Besuchern für Freilassing, Alexander Auerweck (16.) und Maximilian Lechner (24.) für die Crew aus dem Erdinger Moos. In der Nachspielzeit sah der Moosinninger Dennis Stauf Gelb-Rot.

Der bayernligaerfahrene Deiter (früher SV Kirchanschöring) übernahm mit seinem elften Saisontreffer zudem die Führung in der Torschützenliste. Mit jeweils zehn „Buden“ liegen Adrian Furch (SV Westerndorf), Jonas Neuhofer (TSV Siegsdorf) und Gerhard Thalmaier (TSV Dorfen) auf Platz zwei. Fünfter ist Sven Jajcinovic (VfB Forstinning) mit neun Einschüssen.

Am Tabellenende konnten zwei Teams wichtige Punkte sammeln. Der SV Westerndorf gab mit einem 5:2-Erfolg gegen den SV Waldperlach die rote Laterne an den SC Baldham-Vaterstetten ab, der das Kellerduell bei der Buchbacher Regionalliga-Reserve mit 0:1 verlor.

Bis zur Winterpause stehen noch zwei komplette Runden auf dem Bezirksliga-Programm, ehe die Nachholpartie zwischen der SG Reichertsheim-Ramsau/Gars und dem TSV Bad Endorf (das Kurort-Ensemble ist am kommenden Wochenende spielfrei) am 27. November die Herbstrunde 2021 abschließen wird.

Die 18. Runde am Wochenende beinhaltet mit dem Gastauftritt des SV Westerndorf in Freilassing (Samstag, 14 Uhr) nur ein Inn/Salzach-Duell.

Die weiteren Paarungen lauten Reichertsheim – Dorfen, Langengeisling – Aschheim, Moosinning – Siegsdorf (alle Samstag, 14.30 Uhr), Otterfing – Buchbach II (Samstag, 15 Uhr), Saaldorf – Forstinning (Sonntag, 14 Uhr) und Baldham-Vaterstetten – Waldperlach (Sonntag, 15 Uhr).cs

Kommentare