Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Blickpunkt Bezirksliga

Die Top-Mannschaften der Fußball-Bezirksliga Ost haben am 14.

Spieltag ausnahmslos punkten können – der VfB Forstinning, ESV Freilassing und TSV Dorfen sogar dreifach. Nur der SV Saaldorf musste sich mit einem 4:4-Remis in Westerndorf (es war der erste Saison-Heimpunkt für den Aufsteiger) zufrieden geben.

Albert Deiter, Spielertrainer des ESV Freilassing, konnte sich mit seinem Doppelpack beim 3:1-Sieg über den FC Langengeisling an die Spitze der Torschützenliste setzen. Er bringt es nunmehr auf neun Treffer. Genauso viele hat Gerhard Thalmaier auf seinem Konto: Der Torjäger des TSV Dorfen war beim 3:1 gegen den TSV Buchbach II ebenfalls erfolgreich – allerdings „nur“ einmal.

Neben „Doppelpacker“ Deiter (10./12.) knipsten beim verdienten Freilassinger Erfolg vor 160 Fans im Max-Aicher-Stadion auch noch Simon Schlosser (53.) für die Grenzstädter sowie FCL-Spielertrainer Maximilian Hintermaier (56./Foulelfmeter) für den Neuling aus dem Landkreis Erding.

Der souveräne Herbstmeister VfB Forstinning ließ den TSV Otterfing vor 150 Fans mit 3:1 abblitzen. Mohamed Al Hosaini (13./15.) schnürte einen frühen Doppelpack, und nachdem Stefan Ott per Foulelfmeter (49.) für den TSV verkürzt hatte, war es Sven Jajcinovic, der den Deckel drauf machte (74.). Mit diesem Treffer zum 3:1-Endstand machte er seinen vergebenen Foulelfmeter (29./Pfosten) wieder wett.

Etwas überraschend musste sich der FC Aschheim trotz einer 1:0-Führung – Alessandro Luzzi traf in der achten Minute – dem SV Waldperlach mit 1:3 geschlagen geben. Der zweimal erfolgreiche Julius Becker (45. + 1/85.) und Luca Mancusi (72./Foulelfmeter) drehten den Spieß um.

Bereits heute duellieren sich in zwei Nachholpartien der FC Aschheim und die SG Reichertsheim-Ramsau/Gars (19.30 Uhr) sowie der TSV Otterfing und der FC Moosinning (20 Uhr). Runde 15 wird dann am Freitag um 19.15 Uhr mit dem Heimauftritt der Buchbacher Regionalliga-Reserve gegen den SV Westerndorf eröffnet. Die weiteren Paarungen lauten Otterfing – Bad Endorf, Langengeisling – Siegsdorf (beide Samstag, 15 Uhr), Saaldorf – Moosinning (Samstag, 15.30 Uhr), Waldperlach – Dorfen (Sonntag, 14.30 Uhr), Baldham-Vaterstetten – Aschheim (Sonntag, 15 Uhr) und Reichertsheim – Forstinning (Sonntag, 16 Uhr). (cs)

Kommentare