Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Im Sprint und im Einzelbewerb

Biathlon-Nachwuchs ergattert mehrere bayerische Meistertitel

Giovanna Nicolussi (WSV Kiefersfelden) holte sich den Titel im Sprint.
+
Giovanna Nicolussi (WSV Kiefersfelden) holte sich den Titel im Sprint.
  • Siegi Huber
    VonSiegi Huber
    schließen

Neubau – Tolle Ergebnisse haben die heimischen Schüler-Biathleten beim Bayerncup und der Bayerischen Meisterschaft beim SC Neubau errungen.

Zur Meisterschaft zählten der Sprint und das Einzel in der Klasse S15.

Gold und Silber für Pfaffinger

So gewann im Sprint Kilian Pfaffinger vom WSV Reit im Winkl den Sprint nach einer tadellosen Leistung am Schießstand. Im Einzel kam Pfaffinger mit zwei Sekunden Rückstand auf den Sieger Sebastian Greil vom SC Bergen auf den zweiten Platz. Bei den Mädchen holte sich Anna Sunkler vom WSV Bischofswiesen den bayerischen Meistertitel, sie blieb bei 20 Schüssen ohne Fehler. Im Sprint traf Giovanna Nicolussi vom WSV Kiefersfelden zehnmal ins Schwarze und eroberte damit den ersten Platz vor der Ruhpoldingerin Hanna Braun und Johanna Ostermaier vom WSV Aschau. Dritte Plätze bei den bayerischen Titelkämpfen erreichten Anton Hasenknopf vom WSV Bischofswiesen, der das Kunststück im Sprint und Einzel schaffte. Ebenfalls Bronze gab es für Johanna Ostermaier noch im Einzel.

Trainerin Martina Seidl zufrieden

„Das waren schon tolle Ergebnisse und sportlich schöne Erfolge“, freute sich die zuständige Schülertrainerin vom Stützpunkt Ruhpolding, Martina Seidl. Weitaus schwieriger waren laut der Trainerin die Bedingungen, was das Wetter betroffen hat. Wind, Regen und Kälte machte den Sportlern das Leben schwer. „Ich muss ihnen ein großes Lob aussprechen, sie haben sich als sehr willensstark erwiesen“, so Seidl. Großen Anteil an den guten Leistungen hatten auch die Wachstechniker, die den jungen Skijägern perfekte Bretter zur Verfügung stellten.

Erfolge auch in den anderen Klassen

Erfolge gab es auch in den anderen Klassen, die zum Bayerncup zählten. In der S14 gewann Kilian Robl vom WSV Bischofswiesen den Sprint, im Einzel wurde er hinter Lukas Strauch aus Reit im Winkl Dritter. Bei den Mädchen gewann Anna Thaurer vom WSV Aschau in der S14 im Einzel, im Sprint verpasste sie mit dem zweiten Rang nur knapp den Sieg. In der S13 setzte sich Helena Döring im Einzel von Antonia Seidl vom SC Ruhpolding durch. Seidl kam im Sprint auf den dritten Rang.

Bei den Buben gewann Quirin Wudy vom SC Traunstein den Sprint. Die S12 Klassen wurden sowohl im Sprint als auch im Einzel von den Chiemgauer Sportlern dominiert. Leopold Rose vom SC Ruhpolding war in beiden Disziplinen erfolgreich. Annika Peters siegte im Sprint und wurde im Einzel Zweite.shu

Kilian Pfaffinger (WSV Reit im Winkl) wurde bayerischer Meister.