EISSCHIEßEN

In Bezirksoberliga aufgestiegen

Selten gab es an der Spitze eines 25er-Klassements im Eisstock-Mannschaftsspiel der Herren so klare Verhältnisse als bei der diesjährigen Bezirksliga Süd auf Winterbahnen.

Sowohl Meisterschaft als auch Aufstieg wurden nach der Rückrunde in Ruhpolding mit vier Punkten Vorsprung entschieden. Den Eintrag als Bezirksliga-Meister 2019/2020 des Eisstocksportkreis II Süd-Ost sicherte sich der vor einem Jahr abgestiegene EC Leobendorf. Punktgleich mit je 34:12 Zählern folgten die Moarschaften EC Saaldorf und TV Obing. Die Obinger arbeiteten sich dank des besten zweiten Wettkampftages mit lediglich einer Niederlage von Vorrundenplatz neun bis drei nach oben. Der vierte und letzte Aufstiegsplatz in die Bezirksoberliga ging mit 32:14 Punkten an den ESV Gstadt, der die sofortige Bezirksoberliga-Rückkehr feiern konnte. Die beiden weiteren Absteiger SV Helfendorf und SC Aising-Pang kamen mit negativem Kontostand nicht über die Ränge 15 und 17 hinaus. kam

Kommentare