Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Drie schnelle Tore der Fußballer

Bezirksligist Reicherstheim macht in der ersten Halbzeit beim 3:0 in Otterfing alles klar

Mit einem Lupfer erzielt Sebastian Pichlmeier das 1:0 für Reichertsheim.
+
Mit einem Lupfer erzielt Sebastian Pichlmeier das 1:0 für Reichertsheim.

Nach einer starken Leistung nahm Fußball-Bezirksligist SG Reichertsheim-Ramsau-Gars beim 3:0-Auswärtserfolg gegen den den TSV Otterfing drei Punkte mit nach Hause.

Otterfing – Besonders im ersten Durchgang spielte Fußball-Bezirksligist SG Reichertsheim-Ramsau-Gars beim 3:0-Auswärtssieg in Otterfing wie aus einem Guss und machte mit drei Treffern bereits alles klar.

Reichertsheimer Angriffswirbel

Die SG RRG begann mit viel Elan und die Otterfinger hatten dem Reichertsheimer Angriffswirbel wenig entgegenzusetzen. Nach einem weiten Pass von Matthais Vital besorgte Sebastian Pichlmeier mit einem Lupfer über den Otterfinger Keeper Christian Übmäleki das 1:0 für die SG RRG (13.). Fünf Minute später köpfte Felix Wieser nach einem weiten Freistoß von Andreas Wieser das 2:0 (18.).

Sebastian Pichlmeier bejubelt das 2:0 durch Felix Wieser (rechts).

Die SG RRG blieb konzentriert bei der Sache und die nicht immer sattelfeste Otterfinger Defensive hatte Schwerstarbeit zu verrichten, konnte jedoch den nächsten Treffer nicht verhindern. Eine Hereingabe von Pichlmeier vollendete Felix Wieser aus kurzer Distanz am langen Eck zur 3:0-Pausenführung. (32.).

Auch im zweiten Durchgang gute Chancen

Im zweiten Durchgang ließ die SG RRG es etwas ruhiger angehen, hatte aber weiter gute Chancen auf den nächsten Treffer. Eine Hereingabe setzte Markus Eisenauer knapp neben das Tor (48.) und Felix Wieser köpfte nach einer Ecke den Ball knapp neben den Pfosten (64.) Der vierte Treffer wollte aber nicht fallen.

Die Otterfinger zeigte Moral und das Spiel wurde nun etwas offener. Ottererfings Maximilian Dengler scheiterte freistehend an SG-Torwart Matthias Löw (67.). Die SG RRG bestimmte weiter das Geschehen, spielte jedoch ihre Angriffe nicht konsequent zu Ende.

Mit 12 Punkten jetzt auf Platz sieben

Die Reichertsheimer Elf konnte durch den Sieg weiter in der Tabelle hinaufklettern und belegt nun mit 12 Punkten den siebten Rang in der Bezirksliga Ost. Am Wochenende ist die SG RRG spielfrei und erwartet dann am Dienstag um 19;30 Uhr SV Buchbach II zum Nachbarschaftsduell in Ramsau.

Die Spielstatistik

SG RRG: Löw, Neumaier, A. Wieser (ab 62. Oberbauer), S. Hubl, M. Wieser, Sperr (ab 84. M. Vital) Pichlmeier (ab 79. U. Hubl), F. Wieser (ab 84. Baumgartner), M. Vital, Eisenauer ( ab. 90+1 Michel), Fischberger

Tore: 0:1 Pichlmeier, (13), 0:2 Felix Wieser (18), 0:3 Felix Wieser (31.)

Schiedsrichter: Maximilian Oligschläger (München)

Zuschauer: 81 (sem)

Kommentare