Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


TISCHTENNIS

Bester Nachwuchs aus Heufeld

Vivienne Abram (SV/DJK Heufeld)setzte sich in der Altersklasse 2007/2008 gegenüber Andrea Furtner (SV Söchtenau), Johanna Seehuber (SV Söchtenau) und Bernadette Schweiger (TTV Rosenheim) durch.
+
Vivienne Abram (SV/DJK Heufeld)setzte sich in der Altersklasse 2007/2008 gegenüber Andrea Furtner (SV Söchtenau), Johanna Seehuber (SV Söchtenau) und Bernadette Schweiger (TTV Rosenheim) durch.

Babensham – Die Hauptrolle beim Kreisentscheid der Tischtennis-Minimeisterschaften spielten zwar die jugendlichen Nachwuchsakteure.

Was aber der Ausrichter TSV Babensham auf die Füße gestellt hat, war aller Ehren wert. Der für den Breitensport zuständige Fachwart Andreas Gruber hatte im Vorfeld des Kreisentscheides der Tischtennis-Minimeisterschaften, die bereits zum 15. Mal in Folge beim TSV Babensham stattfanden, alle Hände zu tun. Doch sein Handeln unterstützten 50 Helferinnen und Helfer des Ausrichters, die für einen reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung sorgten.

War dies schon eine Besonderheit, so konnte man nicht weniger als 80 Kinder aus zwölf Vereinen begrüßen, die sich in insgesamt 16 Ortsentscheiden – diese Anzahl wurde in keinem anderen Landkreis in Bayern erreicht – für diese Veranstaltung qualifizierten.

Der SV/DJK Heufeld hatte dabei den Großteil der Altersklassen für sich entschieden. So setzte sich in der Altersklasse des Jahrgangs 2009+ Ronja Sitte ohne Niederlage und ohne Satzverlust durch. Bei den Buben gelang dies Andreas Dietzel vom SV Riedering, der einen Satz abgab. Auch im Jahrgang 2007/ 2008 kamen die Sieger aus Heufeld. Während bei den Mädchen Vivienne Abram nur gegen die Zweitplatzierte Andrea Furtner über die volle Distanz gehen musste, blieb Alexander Vidican bei den Buben im Halbfinale und im Endspiel gegen Jonas Philippi ohne Fehl und Tadel. Leon Meßner sorgte dann auch noch für einen Dreifacherfolg. In der Altersklasse 2005/2006 sorgte Kjell Rechardt nach dem 3:0-Finalsieg gegen Alexander Kurz (TuS Raubling) für einen Heufelder Triumph. Lediglich bei den Mädchen – hier war nur eine Teilnehmerin am Start – durfte sich Felizia Dawid vom SV Söch- ten au freuen. Die ersten vier jeder Altersklasse haben sich für den Bezirksentscheid qualifiziert, der am 22. April beim SV Haiming ausgetragen wird. Die Endergebnisse:

Mädchen, Ak 2009+:1. Ronja Sitte (SV/DJK Heufeld), 2. Lena Schuster (SV Riedering), 3. Lisa Marretsch (SV/DJK Heufeld), 4. Eva Schröder (ASV Eggstätt).

Buben, Ak 2009+:1. Andreas Dietzel (SV Riedering), 2. Felix Hölzl (TSV Babensham), 3. Gor Agasarjan (TTV Rosenheim), 4. Stefan Heimerl (SV/DJK Heufeld).

Mädchen, Ak 2007/2008:1. Vivienne Abram (SV/DJK Heufeld), 2. Andrea Furtner (SV Söchtenau), 3. Johanna Seehuber (SV Söchtenau), 4. Bernadette Schweiger (TTV Rosenheim).

Buben, Ak 2007/2008:1. Alexander Vidican (SV/DJK Heufeld), 2. Jonas Philippi (SV/DJK Heufeld), 3. Leon Meßner (SV/DJK Heufeld), 4. Luca Paganini (SV/DJK Griesstätt).

Mädchen, Ak 2005/2006:1. Felizia Dawid (SV Söch tenau).

Buben, Ak 2005/2006:1. Kjell Rechardt (SV/DJK Heufeld), 2. Alexander Kurz (SV Riedering), 3. Sebastian Mayer (ASV Eggstätt), 4. Till Ole Schmidt (SV/DJK Heufeld). eg

Kommentare