+++ Eilmeldung +++

Rosenheimer Greenpeace-Aktivist bei EM in München: Scharfschützen waren zum Schuss bereit

Beinahe-Katastrophe vor EM-Spiel Deutschland - Frankreich

Rosenheimer Greenpeace-Aktivist bei EM in München: Scharfschützen waren zum Schuss bereit

Gerade verliest der Stadionsprecher die Aufstellung Deutschlands vor dem EM-Spiel gegen Frankreich. …
Rosenheimer Greenpeace-Aktivist bei EM in München: Scharfschützen waren zum Schuss bereit
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


LEICHTATHLETIK

Berger & Co. mit Auftakt-Siegen: Starke Leistungen der regionalen Leichtathleten

Julia Pauker vom TSV Wasserburg siegte über 80 Meter Hürden der Jugend W14.
+
Julia Pauker vom TSV Wasserburg siegte über 80 Meter Hürden der Jugend W14.

Mit ausgezeichneten Leistungen haben die regionalen Leichtathleten die Freiluft-Saison beim Kaderwettkampf des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes (BLV) in München eröffnet. Im Zuge der Corona-Pandemie war es nur den Kaderathleten vorbehalten, auf die Jagd nach ersten starken Leistungen zu gehen.

München – Im Trikot des TuS Bad Aibling ging Maximilian Berger auf der 800-Meter-Strecke der männlichen Jugend U20 an den Start. Mit riesigen Schritten und einem eisernen Willen spurtete er mit seinem Tempomacher Andreas Kölbl vom TSV Penzberg zu einer absoluten Spitzenzeit.

Mit 1:55,54 Minuten arbeitete er sich zum Sieg und zu einer neuen bayerischen Jahresbestzeit. Seinen persönlichen Rekord schraubte er hier immerhin um stolze 80 Hundertstelsekunden nach unten. Sein gelungener Auftritt beschert ihm den neunten Platz in der aktuellen deutschen Jahresbestenliste.

Gelungener Saisonstart für Michael Schwarz

Michael Schwarz vom TSV Wasserburg siegte mit deutscher Bestleistung in diesem Jahr.

Der TSV Wasserburg war mit dem größten Aufgebot am Start. Michael Schwarz legte im Stabhochsprung der Jugend M14 einen Saison-Start nach Maß hin: Mit überzeugenden 3,40 Metern holte er den Sieg mit einer neuen deutschen Jahresbestleistung. Seinen persönlichen Rekord verbesserte er um ganze 20 Zentimeter. Über 80 Meter Hürden überquerte er als Dritter das Ziel nach 14,01 Sekunden.

Im Hammerwurf der männlichen Jugend U20 lief es für Kilian Drisga schon sehr gut zum Auftakt: Mit 55,85 Metern steigerte er auf Anhieb seine persönliche Bestmarke mit dem Sechs-Kilogramm-Hammer um 2,90 Meter. Am Ende belegte er im Finale den zweiten Platz. In der Deutschland-Rangliste rückt der bärenstarke Athlet von Trainer Willy Atzenberger nun auf den siebten Platz vor. Ebenfalls in der Jugend U20 zeigte Daniel Schwab im Stabhochsprung einen guten Saison-Einstieg. Mit 4,00 Metern verbuchte er den dritten Platz. Seine technischen Probleme führte Trainer Maximilian Kurzbuch auf das schnelle Wachstum seines Athleten in den letzten Monaten zurück. Vierter wurde er zugleich im Weitsprung mit 5,82 Metern.

Keine neue Bestmarke: Dannhauer springt nur so hoch, wie er muss

Fest im Griff hatte Malcom Dannhauer das Weitsprung-Finale der männlichen Jugend U18: Mit 6,49 Metern blieb er zwar noch leicht unter seiner Bestmarke, doch mit 44 Zentimetern Vorsprung gewann er dennoch deutlich und ist nun mit seiner bayerischen Jahresbestleistung Zehnter in der deutschen Rangliste.

Weitere Nachrichten zum Sport in der Region finden Sie hier.

Bernhard Ganslmaier war im Hammerwurf der Jugend M15 nicht zu schlagen: Mit 43,24 Metern setzte er eine neue Bayern-Bestmarke und verbesserte seinen Rekord um 1,59 Meter. In der deutschen Jahresbestenliste liegt er damit auf dem vierten Platz. Vierter wurde er mit dem Diskus mit 36,27 Metern. Für Hubert Anglhuber beginnt die Freiluft-Saison ebenfalls ordentlich: Im Diskuswurf belegte der letztjährige bayerische M15-Meister den dritten Platz mit 41,04 Metern. Damit steigerte er seine Bestmarke um 77 Zentimeter. Im Hammerwurf bedeuteten 39,73 Meter ebenfalls Rang drei.

30-Zentimeter-Verbesserung für Julia Pauker

Zu den Talenten aus der Innstadt zählt Julia Pauker: In der Jugend W14 gewann sie die Konkurrenz im Stabhochsprung mit 2,80 Metern. Dabei schraubte sie ihren persönlichen Rekord gleich um 30 Zentimeter nach oben und belegt nun mit ihrer bayerischen Jahresbestmarke zugleich den dritten Platz in der deutschen Rangliste. Erste wurde sie auch über 80 Meter Hürden mit 14,41 Sekunden. Sandra Baumann dominierte den Hammerwurf der Jugend W15: Mit 37,09 Metern ist sie nun aktuell die beste Bayerin.

Die 15-Jährige schiebt sich damit auf Platz neun in der deutschen Bestenliste Nach wie vor in der Bayern-Elite ist Lara Mößthaler: In der weiblichen Jugend U18 schaffte die 17-Jährige 1,62 Meter und belegte den dritten Rang. Im M14-Diskuswurf konnte sich Jakob Herzog als Zweiter mit 34,98 Metern behaupten. Im Stabhochsprung der männlichen Jugend U18 landeten zwei Wasserburger in der Elite: Joseph Held wurde Dritter mit 3,80 Metern vor Christian Wimmer mit 3,60 Metern.

Gut war für Sarah Walter vom TSV Brannenburg über 3000 Meter der Jugend W15. Sie wurde Fünfte über 3000 Meter mit 11:08,49 Minuten. Damit ist sie in der noch frühen Saison die Nummer neun in Deutschland.

Maximilian Berger vom TuS Bad Aibling siegte über 800 Meter der Jugend U20.

Bereits zuvor eröffnete Maximilian Berger vom TuS Bad Aibling die Saison beim Kaderwettkampf auf der Aufwärmanlage am Münchner Olympiastadion. Über 1500 Meter der Jugend U20 feierte er den Sieg mit 4:03,10 Minuten. In Deutschland etabliert sich der Aiblinger nun mit seiner neuen Bestzeit ebenfalls weit oben als Dritter.

Weitere Ergebnisse: Kaderwettkampf München: Weitere Ergebnisse: Kaderwettkampf München: Weibliche Jugend U18: Weitsprung: 8. Lara Mößthaler (TSV Wasserburg) 4,82; Jugend M15: 100 Meter: 8. Brian Kersten (TSV Wasserburg) 12,18; 80 Meter Hürden: 6. Kersten 12,65; Weitsprung: 5. Kersten 5,56.stl

Mehr zum Thema

Kommentare