Gesamtfünfter unter 50 Mitkonkurrenten

Benedikt Pfob stark beim Schülercup U14

Benedikt Pfob vom ASV Großholzhausen wurde beim Kondi-Wettbewerb zum Deutschen Schülercup U14 alpin Fünfter. Foto Schmid
+
Benedikt Pfob vom ASV Großholzhausen wurde beim Kondi-Wettbewerb zum Deutschen Schülercup U14 alpin Fünfter. Foto Schmid

Ganz stark präsentierte sich Benedikt Pfob vom ASV Großholzhausen beim ersten Wettbewerb zum Deutschen Schülercup U14 alpin, der in Eching am Ammersee als Konditionswettkampf ausgetragen wurde.

Der 13-jährige Großholzhausener wurde am Ende eines langen und anstrengenden Tages hervorragender Fünfter gesamt und das bei knapp 50 Mitkonkurrenten aus dem gesamten Bundesgebiet. Pfob gewann sogar eine der sechs Einzeldisziplinen, nämlich den Hindernislauf, wurde bei der Liegestützübung in Sling-Seilen zur Überprüfung der Körper-Stabilität Fünfter und beim Wedelspringen auf Weichstoffmatten als Test für die Beinmuskulatur 14. Auch bei den restlichen drei Übungen Schweizer-Kreuz, Balance und Hindernisparcours war er jeweils in der vorderen Hälfte des Feldes zu finden. Als zweitbester Inngauer landete Matthias Kagleder vom WSV Samerberg auf dem 14. Platz. Die besten Einzelergebnisse von Kagleder, der beim Inngau-Konditest vor einer Woche noch knapp vor Pfob gewann (wir berichteten), waren die Plätze sechs und acht bei den Übungen Körper-Stabilität und Hindernislauf. Louis Moosecker vom ASV Großholzhausen und Maxi Wimmer vom WSV Samerberg beendeten den DSC auf den Plätzen 27 und 32 gesamt, wobei Wimmer als Fünfter bei der Balance-Übung und Moosecker als Elfter beim Hindernislauf glänzten. Den Gesamtsieg holte sich Marinus Sennhofer vom SC Kreuth.

Die Inngau-Mädchen konnten erwartungsgemäß nicht ganz mit der deutschen Spitze mithalten. Als Beste kamen Lara Horn vom SV-DJK Heufeld und Marie Seebacher vom TuS Raubling auf die Ränge 29 und 30 gesamt. Die besten Einzelergebnisse waren Platz zwölf für Horn beim Schweizer-Kreuz und Rang 17 für Seebacher beim Wedelspringen. Ganz stark waren die Chiemgau-Mädchen mit den Plätzen fünf, sieben und elf für Leonie Hammerschmid vom TSV Marquartstein, Antonia Kermer vom SK Berchtesgaden und Alina Aberger vom WSV Reit im Winkl. Es gewann Pauline Fischer vom SC Starnberg. sc

Kommentare