Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ski alpin

Beim Weltcup als Vorläufer am Start

Die zwei Nachwuchsathleten Simon Widmesser vom WSV Oberaudorf und Simon Bolz vom WSV Bischofswiesen durften beim Heim-Weltcup der alpinen Ski-Damen auf der Kandaharstrecke in Garmisch als Vorläufer starten und dabei Speed-Erfahrungen mitnehmen.

Mit viel Fingerspitzengefühl werden so die jungen Läufer an die schnellen Disziplinen herangeführt. Auch Christoph Brence und Jacob Schramm vom SV Inngau durften diese Aufgabe in den Jahren 2017 bis 2021 übernehmen. Bolz und Widmesser waren begeistert von den schnellen Fahrten und konnten jede Menge sportliche Erfahrungen einfangen.re

Kommentare