Beim Kolbermoorer 6:6-Remis: Für die Gastgeber war zum Saisonstart mehr drin

Berkay-Ahmed Önder sorgte zunächst für eine 4:2 Führung und sicherte Kolbermoors Herren am Ende das Unentschieden.
+
Berkay-Ahmed Önder sorgte zunächst für eine 4:2 Führung und sicherte Kolbermoors Herren am Ende das Unentschieden.

Nach einem 3:6-Rückstand schafften Kolbermoors Tischtennis-Herren noch ein 6:6-Remis gegen Titelanwärter Passau.

Kolbermoor – Das Duell der Titelanwärter zwischen den Verbandsoberliga-Tischtennisherren des SV DJK Kolbermoor und des TTC Fortuna Passau brachte zum Saisonstart ein am Ende leistungsgerechtes 6:6 Unentschieden.

„Das Ergebnis geht insgesamt in Ordnung. Es war aber mehr drin“, bemerkte Kapitän Antonio Golemovic nach Spielende. Der Start verlief außerordentlich gut, denn der Kolbermoorer Luis Kraus, der diesmal an Position eins spielte, schlug zum Auftakt Richard Kovacs nach einem 1:2 Satzrückstand im Entscheidungssatz mit 11:4.

Niederlage im fünften Durchgang

Die mit der Zeit herausgespielte 4:2 Führung wechselte aber in einen 4:6 Rückstand, wobei Boris Pranjkovic Pech hatte, als er nach einer 2:1-Satzführung Sebastian Schröttner nach der 9:11-Niederlage im fünften Durchgang doch noch zu dessen Sieg gratulieren musste.

Wie im ersten Einzeldurchgang konnte man sich allerdings nun wiederum auf das zweite Paarkreuz verlassen, das die Punkte zum 6:6 Unentschieden doch noch holte.

Für den SV DJK Kolbermoor punkteten: Buchner, Önder (je 2), Kraus, Golemovic (je 1). eg

Kommentare