Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


STOCKSCHIEßEN

Beim Grand Prix in Klagenfurt gefordert

Zehn der hoffnungsvollsten Stocksporttalente vertreten Deutschland am Wochenende beim 18.

Euro-Grand-Prix der Jugend U16 in Klagenfurt. Die Wettkämpfe Mannschaftsspiel sowie Zielwettbewerb Einzel und Nationenwertung starten am Samstag um 8.30 Uhr und werden am Sonntag ab 8 Uhr fortgesetzt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen treten alle Ländervertreter wieder die Heimreise an.

Vor zwei Jahren war Deutschland Gastgeber des internationalen Stocksportevents, das der SV Windberg 2019 in Straßkirchen hervorragend organisierte. Trotz eines makellosen Vorrundensiegs musste sich Deutschland I damals im Mannschaftsspiel am Ende mit dem zweiten Platz hinter Österreich II begnügen. Ebenfalls Silber holte Selina Steber vom TSV Peiting beim Einzel-Zielwettbewerb der Mädchen. Die Österreicherin Bettina Rauscher war an jenem Tag allerdings eine Klasse für sich. Dagegen verbuchten die Jungs mit den beiden Niederviehbachern Florian Marchl und Christoph Zehetbauer mit großem Vorsprung einen Doppelerfolg. Auch in der Ziel-Nationenwertung konnte Erzrivale Österreich, wenn auch nur mit sechs Punkten Vorsprung, in Schach gehalten werden.

Nun obliegt es den von DESV-Jugendwart Helmut Schuhbeck (EC Lampoding) und U16-Bundestrainer Matthias Peischer (FC Penzing) nominierten Zehner-Kader die beiden Goldmedaillen zu verteidigen oder für Schwarz-Rot-Gold noch mehr rauszuholen.

Der DESV-Kader: Uschi Zerbin (SV Oberbergkirchen), Stefan Gießer (FC Penzing), Marco Straubinger (ESC Rattenbach), Sabrina Engl brecht (SC Pfeffenhausen), Hansi Obermayer (EC Lampoding), Florian Kreuzeder (ESC Rattenbach), Stefan Eder (DJK SV Pleiskirchen), Florian Schuhbeck (EC Lampoding), Bettina Maier (SV Kay), Julia Thalbauer (SV DJK Wittibreut).kam

Kommentare