Beide Späth-Brüder erweisen dem Vater die Ehre und siegen

Markus Schätzlsiegte in Altrandsberg. Kamhuber
+
Markus Schätzlsiegte in Altrandsberg. Kamhuber

Altrandsberg – Nur Michael Späth konnte beim Gedächtnisturnier zu Ehren seines Vaters Rudi auf der Weitenbahn im Sportpark des FC Altrandsberg seinen Vorjahrestitel bei den Junioren U23 verteidigen.

Was den sympathischen, am 24. Oktober 2012 durch einen tragischen Arbeits unfall verstorbenen Weitschützen und Sportfunk tionär am vergangenen Sonntag besonders gefreut hätte – auch sein jüngerer Sohn Alexander stellte sich der Konkurrenz. Und dies tat der hochtalentierte Allroundsportler bei der Jugend U19 mit Bravour.

Er gewann das zweite von acht Turnieren der Max- Aicher-Cup-Serie im Weitenwettbewerb mit 104,42 Metern herausragend über legen vor dem Ru perti-Cup-Sieger Lukas Michl (94,91) vom SV Pocking und dessen Vereinskameraden und U16-Vor jahressieger Dominik Wittmann (92,53).

Nicht ganz so exklusiv, aber dennoch komfortabel war der Vorsprung von Michael, der bei den Junioren U23 mit seiner Bestweite von 104,43 Alexander Anzinger (101,92) vom EC Ebing und Max Vaitl (99,64) vom EC Außernzell auf die Plätze verwies.

Auch bei den Herren wurde das starke 17er-Feld vom favorisierten Kraftpaket dominiert. Markus Schätzl vom SV Oberbergkirchen schleuderte den Stock auf 105,00 Meter, die weder von Peter Rottmoser (99,16) noch von Michael Späth (94,63) annähernd erreicht werden konnten.

Nur 61 Zentimeter fehlten Andreas Weber (94,02) vom EC Freilassing-Hofham aufs Podest.

Der zuletzt in Altrandsberg siegreiche Daniel Ulreich (SSV Wildpoldsried) fand sich mit seinen 91,40 Metern heuer nur auf dem sechsten Platz wieder.

Am spannendsten machten es die Jüngsten. Bei der Jugend U16 lieferten sich Felix Karpfinger vom SV Wörth und Johannes Michl vom SV Pocking einen packenden Zweikampf, der unterm Strich mit 101,44 gegenüber 100,32 Metern zugunsten des Oberpfälzers endete.

Den dritten Platz sicherte sich Christian Mayrhofer (94,29) vom TSV Taufkirchen mit großem Vorsprung vor Kilian Reschberger (87,37) vom EC Lampoding.

Während Anna-Lena Maier vom TSV Fridolfing bei den Damen unter 19 Jahren konkurrenzlos siegte, musste sich Annalena Leitner vom SV Unterneukirchen bei den Damen Ü19 sechs Konkurrentinnen stellen.

Allerdings hatte die zweifache Premieren-Europameisterin das Geschehen voll im Griff, siegte mit 106,00 Metern klar und hätte auch mit jedem ihrer vier weiteren Versuche gewonnen.

Dahinter entbrannte zwischen Birgit Wagner vom ESV Mitterskirchen und Sabrina Miels vom AC Neustift ein tolles Duell um den zweiten Platz, dass Wagner mit 97,86 Metern und 67  Zentimetern Vorsprung knapp vor Miels (97,19) für sich entscheiden konnte.

Weitschießen Rudi-Späth-Gedächtnis-Turnier Altrandsberg Jugend U16:1. Felix Karp-finger (SV Wörth) 101,44; 2. Johannes Michl (SV Pocking) 100,32; 3. Christian Mayrhofer (TSV Taufkirchen) 94,29.

Jugend U19: 1. Alexander Späth (FC Altrandsberg) 104,42; 2. Lukas Michl (SV Pocking) 94,91; 3. Dominik Wittmann (SV Pocking) 92,53;

Damen Ü19: 1. Annalena Leitner (SV Unterneukirchen) 106,00; 2. Birgit Wagner (ESV Mitterskirchen) 97,86; 3. Sabrina Miels (AC Neustift e.V.) 97,19.

Junioren U23:1. Michael Späth (FC Altrandsberg) 104,43; 2. Alexander Anzinger (EC E-bing) 101,92; 3. Max Vaitl (Außernzell) 99,64.

Herren: 1. Markus Schätzl (SV Oberbergkirchen) 105,00; 2. Peter Rottmoser (SV Schechen) 99,16; 3. Michael Späth (FC Altrandsberg) 94,63. kam

Kommentare