Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


So spannend lief es in der Vorrunde

Bei der Hallen-Kreismeisterschaft der Nachwuchs-Fußballer: Die erste Finalrunde steht fest

Viele Tore fielen in den Vorrundengruppen um die Hallenkreismeisterschaft.
+
Viele Tore fielen in den Vorrundengruppen um die Hallenkreismeisterschaft.
  • Thomas Neumeier
    VonThomas Neumeier
    schließen

Der erste Finalrunde der Hallen-Kreismeisterschaft der Nachwuchsfußballer steht fest. In einigen Vorrundengruppen musste der direkte Vergleich über die Platzierung entscheiden.

Schnaitsee/Rott – Die Nachwuchsfußballer haben die nächsten Vorrunden in der Hallen-Kreismeisterschaft Inn/Salzach ausgespielt. Dabei fanden in den Turnhallen in Schnaitsee und Rott Turniere von der A- bis zu den E-Junioren statt. Bei den B-Junioren ist das Feld für die Endrunde bereits komplett.

In der Vorrunde ohne Niederlage

Mit der SG Raubling/Großholzhausen/Nicklheim steht bei den A-Junioren der erste Finalist fest. Die Inntaler blieben in ihrer Vorrunde ohne Niederlage. Nach einem 0:0 zum Start gegen Emmerting/Raitenhaslach gab es drei Siege. Diese waren aber auch notwendig, denn das letzte Turnierspiel mutierte zum Endspiel, das die Inntaler gegen die SG Kraiburg/Taufkirchen mit 2:0 gewannen. Für Kraiburg/Taufkirchen waren es die einzigen Gegentore in der Gruppe, davor holte man mit einem Treffer satte fünf Zähler.

Bei den B-Junioren musste in beiden gespielten Gruppen jeweils der direkte Vergleich über den Einzug ins Finalturnier entscheiden. In der Vorrundengruppe 2 setzten sich die JFG Ötting/Inn und der SV/DJK Heufeld durch. Dabei hatte der Heufelder 1:0-Erfolg im Duell mit der punktgleichen JFG FC Holzland/Inn am Ende Gültigkeit. Ötting/Inn gewann sein letztes Spiel gegen den SV Westerndorf mit 4:2 und setzte sich dadurch an die Spitze.

Drei Teams punktgleich vorne

In der Vorrundengruppe 3 lagen mit der JFG Mangfalltal-Maxlrain, dem TSV Neubeuern und dem SB Chiemgau Traunstein gleich drei Teams punktgleich vorne. Im direkten Vergleich hatte jede Mannschaft einen Sieg auf dem Konto, das Torverhältnis von Mangfalltal (2:1) und Neubeuern (2:2) war aber besser als das der Traunsteiner (2:3), weshalb der SBC ausscheiden musste.

Der TSV Brannenburg und der TSV Wasserburg lösten das Finalticket in der Vorrundengruppe 2 der C-Junioren. Brannenburg blieb in den sechs Spielen ohne Niederlage. Der zweite Rang der Wasserburger war nach dem 2:2 gegen Rohrdorf im letzten Spiel stark gefährdet, doch dann patzte Verfolger Buchbach mit dem 0:2 gegen den SB Rosenheim – und so stehen letztlich die Innstädter im Endturnier.

Kurioses bei den D-Junioren

Kurioses bei den D-Junioren: Während sich in der Vorrundengruppe 2 mit dem SV Gendorf Burgkirchen und der JFG Ötting/Inn gleich zwei Mannschaften für das Endturnier qualifizierten, kam in der Vorrundengruppe 3 nur der SV-DJK Kolbermoor eine Runde weiter – und das, obwohl die Zweitplatzierten Rott/Ramerberg und Emmering jeweils mehr Punkte sammelten als Ötting/Inn in der anderen Gruppe. Während Burgkirchen mit fünf Siegen und einem Remis souverän war, musste Ötting auf den besseren direkten Vergleich gegenüber der SG Reichertsheim-Ramsau/Gars und der SG Aschau/Weidenbach vertrauen. Auch der Kolbermoorer Gruppensieg war souverän, blieb man in den sechs Begegnungen doch ohne Gegentreffer.

Bei den E-Junioren haben sich der TSV Gars und der TSV Wasserburg mit ihren Gruppensiegen für die Endrunde qualifiziert. Gars hatte in seiner Gruppe in der letzten Partie ein echtes Endspiel gegen die schärfsten Verfolger SV Linde Tacherting und setzte sich mit dem 2:1-Erfolg vorne fest. Ebenso ungeschlagen war der TSV Ampfing, für den es aber mit vier Unentschieden nur für den vierten Rang gereicht hat. Wasserburg gewann alle fünf Begegnungen und war damit mehr als souverän. Alle Endstände und die nächsten Vorrundenturniere – gespielt wird am Wochenende in den Hallen in Rott und Bad Reichenhall – im Überblick:

A-Junioren

Vorrunde 1: 1. SG Raubling/Großholzhausen/Nicklheim 4 Spiele/7:1 Tore/10 Punkte, 2. SG Wasserburg/Eiselfing/Griesstätt 4/5:2/6, 3. SG Emmerting/Raitenhaslach 4/2:3/5, 4. SG Kraiburg/Taufkirchen 4/1:2/5, 5. SV Mehring 4/2:9/1.

Vorrunde 2 am Samstag, 3. Dezember, ab 14.30 Uhr in Rott mit SV Prutting, SV Westerndorf, DFI Bad Aibling, TSV Rimsting und SG Chieming/Grabenstätt.

Vorrunde 3 am Sonntag, 4. Dezember, ab 15 Uhr in Bad Reichenhall mit SV Unterneukirchen, TSV Bad Reichenhall, TSV Fridolfing, SV Kirchanschöring, JFG Teisenberg und TSV Berchtesgaden.

Vorrunde 4 am Sonntag, 4. Dezember, ab 14.30 Uhr in Rott mit TuS Traunreut, SG Rott/Ramerberg, SV Linde Tacherting, TSV Ampfing und SG Reichertsheim-Ramsau/Gars.

B-Junioren

Vorrunde 2: 1. JFG Ötting/Inn 5/9:4/11, 2. SV/DJK Heufeld 5/5:3/10, 3. JFG FC Holzland/Inn 5/7:3/10, 4. SV Westerndorf 5/9:8/7, 5. TSV Buchbach 5/6:6/4, 6. SV Unterneukirchen 5/0:12/0.

Vorrunde 3: 1. JFG Mangfalltal-Maxlrain 5/16:2/12, 2. TSV Neubeuern 5/7:3/12, 3. SB Chiemgau Traunstein 5/11:4/12, 4. SG Rott/Ramerberg 5/5:10/6, 5. SB Rosenheim 5/1:9/3, 6. ASV Happing 5/3:15/0.

C-Junioren

Vorrunde 2: 1. TSV Brannenburg 6/7:2/14, 2. TSV Wasserburg 6/5:3/11, 3. TSV Buchbach 6/5:4/10, 4. SB Rosenheim 6/7:5/9, 5. TSV Rohrdorf 6/4:4/8, 6. SG Raitenhaslach/Mehring 6/3:9/3, 7. SG Taufkirchen/Kraiburg 6/3:7/3.

Vorrunde 3 am Samstag, 3. Dezember, ab 14.30 Uhr in Bad Reichenhall mit TSV Bernau, TSV Fridolfing, TSV Bad Reichenhall, SB Chiemgau Traunstein, TuS Traunreut und SV Kirchanschöring.

Vorrunde 4 am Sonntag, 4. Dezember, ab 9.30 Uhr in Rott mit SG Riedering/Söllhuben, SG Reichertsheim-Ramsau/Gars, ASV Happing, SV Westerndorf, SG Aschau/Weidenbach und JFG Mangfalltal-Maxlrain.

D-Junioren

Vorrunde 2: 1. SV Gendorf Burgkirchen 6/13:2/16, 2. JFG Ötting/Inn 6/8:7/10, 3. SG Reichertsheim-Ramsau/Gars 6/9:4/10, 4. SG Aschau/Weidenbach 6/7:4/10, 5. SG Grünthal/Waldhausen/Schnaitsee 6/4:7/7, 6. JFG FC Holzland/Inn 6/4:13/3, 7. SG Kraiburg/Taufkirchen 6/3:11/3.

Vorrunde 3: 1. SV-DJK Kolbermoor 6/10:0/14, 2. SG Rott/Ramerberg 6/10:5/11, 3. TSV Emmering 6/7:3/11, 4. SV/DJK Heufeld 6/9:9/8, 5. SG Forsting/Steinhöring 6/6:9/6, 6. ASV Happing 6/4:13/4, 7. TuS Traunreut 6/3:10/4.

Vorrunde 4 am Samstag, 3. Dezember, um 9.30 Uhr in Rott mit TSV Wasserburg, TSV Obertaufkirchen, FC Mühldorf, SG Eiselfing/Griesstätt, SB Rosenheim und TSV 1860 Rosenheim.

Vorrunde 5 am Sonntag, 4. Dezember, ab 9.30 Uhr in Bad Reichenhall mit SB Chiemgau Traunstein, TSV Bad Reichenhall, SV Kirchanschöring, SV Wacker Burghausen, TSV Fridolfing, SV Linde Tacherting und SV Surberg.

E-Junioren

Vorrunde 2: 1. TSV Gars 5/8:5/11, 2. SV Linde Tacherting 5/8:3/10, 3. TV Altötting 5/7:3/8, 4. TSV Ampfing 5/2:1/7, 5. SG Erlbach/Gumpersdorf 5/4:5/4, 6. SV/DJK Heufeld 5/1:13/0.

Vorrunde 3: 1. TSV Wasserburg 5/13:1/15, 2. SV Westerndorf 5/6:3/10, 3. SV-DJK Kolbermoor 5/2:4/7, 4. SB Rosenheim 5/4:4/6, 5. TuS Großkarolinenfeld 5/2:8/4, 6. ASV Rott 5/1:8/0.

Vorrunde 4 am Samstag, 3. Dezember, ab 9.30 Uhr in Bad Reichenhall mit SV Kirchanschöring, TSV Fridolfing, SC Anger, SV Surberg, TSV Bad Reichenhall und SB Chiemgau Traunstein.

Mehr zum Thema

Kommentare