Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neun Athletinnen von Asia Sports am Start

Goldige Karate-Erfolge für Waldkraiburg bei der Deutschen Meisterschaft

Das Team Kata mit Magdalena Ehling, Julia Legler und Lilli Dressler gewann überlegen die Goldmedaille.
+
Das Team Kata mit Magdalena Ehling, Julia Legler und Lilli Dressler gewann überlegen die Goldmedaille.

Zweimal Einzel-Gold und der Meistertitel mit dem Team Kata – das waren die Erfolge vom Asia Sports Waldkraiburg bei der Deutschen Karate-Meisterschaft in Erfurt.

Erfurt/Waldkraiburg – Neun Athletinnen von Coach Adnan Akgün (Inhaber von Asia Sports in Waldkraiburg ) gingen bei der Deutschen Karate-Meisterschaft in Erfurt an den Start.

Julia Legler verteidigte souverän ihren Titel

Den Auftakt machten die Schülerinnen U14 mit Julia Legler. Sie verteidigte souverän ihren Titel vom letzten Jahr und zeigte eine sehr starke Darbietung ihrer Katas (Formen). Damit sicherte sie sich erneut die Goldmedaille.

Das Team Kata Schüler mit Magdalena Ehling, Lilli Dressler und Julia Legler kämpfte sich mit einer starken Leistung ins Finale. Überlegen holten die drei Schülerinnen ebenfalls Gold.

Erster Start bei der DM

Louisa Hapfelmeier startete das erstemal bei der Deutschen Meisterschaft in der Klasse Kata Schüler U12. Bei ihrem Debüt erkämpfte sie sich einen sehr guten 5. Platz.

In Kumite (Kampf) gab es dieses Mal keine Platzierungen. Die Konkurrenz war mit vielen Landeskaderathleten zu stark. Trotzdem zeigten Isabella Ehling, Amadeea Pantea, Katharina Decker und Lilli Dressler sehr starke Kämpfe.

Den Abschluss machten die Waldkraiburger Masterklasse-Athletinnen Anika Schmidt und Katharina Fischer. Beide starteten das erstemal bei einer deutschen Meisterschaft.

Anika Schmidt (links) und Katharina Fischer mit Trainer Adnan Akgün.

Gold für sehr anspruchsvolle Katas

Dabei gewann Anika Schmidt souverän mit sehr anspruchsvollen Katas die Goldmedaille.

Im Kumite erkämpfte sie sich die Bronzemedaille. Katharina Fischer holte sich zum Abschluss in Kumite die Silbermedaille und belegte mit ihren starken Katas den 5. Platz.ki

Mehr zum Thema

Kommentare