Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ANSEGELN AM 1. MAI FIEL AUS

Beginn der Segelsaison verzögert sich: Trotzdem sind 71 Regatten auf dem Chiemsee geplant

71 Segelregatten sollen im Jahr 2021 auf dem Chiemsee 2021 gesegelt werden.
+
71 Segelregatten sollen im Jahr 2021 auf dem Chiemsee 2021 gesegelt werden.

Das Ansegeln am 1. Mai fand bei vielen Segelclubs in Bayern nicht statt, doch wenn es die Corona-Lage erlaubt, kann es mit den Chiemsee-Segelregatten am 15./16. Mai losgehen. Für den Mai sind insgesamt zwölf Regatten geplant.

Chiemsee – Sehnsüchtig warten die Segler im Jahr 2021 wieder auf den Beginn des Segelbetriebes. Aber auch heuer gelten wieder strenge Hygienebedingungen und die sind einzuhalten unter Grundlegung des im April beschlossenen neuen Infektionsgesetzes der Deutschen Bundesregierung.

Die Einschränkungen gelten vorerst bis Sonntag, 9. Mai, wie es dann weitergehen soll, wird die Bundesregierung noch beschließen. Auch das traditionelle Ansegeln bei vielen Segelclubs in Bayern am 1. Mai fand meist nicht statt.

Start auf dem Chiemsee am 15./16. Mai geplant

So soll es, wenn es die Corona-Lage erlaubt, mit den Chiemsee-Segelregatten am 15./16. Mai 2021 losgehen, für diesen Monatsteil stehen zwölf Regatten an. Der Chiemsee YC plant den Beatrice-Pokal für Drachen und den Silberdrachen, den Asso- und Jokerknoten, sowie den Josefspreis für L 95-Boote.

Weitere Nachrichten zum Sport in der Region finden Sie hier.

Der Asso-Cup und der Joker-Cup soll beim WV Fraueninsel ausgesegelt werden. Der Seebrucker Regattaverein plant den Chiemo-Preis für Finn-Dhingy und O-Jollen und die Plätten-Brotzeit, der SC Irschener SC will die Yardstickregatta „Mailüfterl“ durchführen, genauso wie der SC Breitbrunn-Chiemsee die Krautinsel-Rund.

Im Juni sollen auf dem Chiemsee zwölf Segelregatten stattfinden

Im Juni sollen auf dem Chiemsee zwölf Segelregatten stattfinden. Der YC Urfahrn richtet die erste Wettfahrt der Chiemseemeisterschaft aus. Beim Chiemsee YC läuft der Maibock für Starboote, die Harrasser Kanne für H-Boote und das „Blaue Band“, die zweite Wettfahrt der Chiemseemeisterschaft. Eine Mittwochabend-Yardstick-Regatta führt der SC Chiemsee-Feldwies durch. Der SC Prien-Chiemsee startet eine Plättenregatta und die Jugendregatta.

Beim SC Breitbrunn werden zwei Yardstik-Abendregatten und die erste Opti-Laserliga Chiemsee ausgesegelt. Der WV Fraueninsel führt die H-Boot-Trophy durch, der YC Gollenshausen die Yardstick-Regatta Chiemsee-Quer und der SC Chiemsee-Feldwies die zweite Mittwochabend Yardstickregatta.

50 Jahre Seebrucker Regattaverein

Gleich 13 Segelregatten werden am Chiemsee im Juli gesegelt. Zum Jubiläum 50 Jahre Seebrucker Regttaverein wird die dritte Wettfahrt der Chiemseemeisterschaft gesegelt und beim gleichen Club ein Match-Race auf Laser Standard. Ein Tag lang gastiert die Opti-Laseriga Chiemsee beim Chiemsee YC.

Der SC Breitbrunn-Chiemsee führt zwei Abendregatten durch. Nach Yardstick segeln GFK-Boote beim Bernauer SC. Der SC Prien veranstaltet die vierte Wettfahrt der Chiemseemeisterschaft. Zwei Mittwochabend Yardstickregatten startet der SC Chiemsee-Feldwies. Ein Stelldichein haben die Chiemseeplätten beim WV Fraueninsel. Osternacher Einhand und Weiberlcup veranstaltet der YC Urfahrn.

Die jüngsten Segler gehen im Optimist an den Star

Die jüngsten Segler gehen im Optimist beim Silberdelphin des Chiemsee YC an den Start und am Abend die Segler beim Sun Down Race des YC Gollenshausen. Im Ferienaugust starten nur sechs Regatten. Zwei Abendregatten beim SC Breitbrunn-Chiemsee, der Schorsch-Wallner-Oldteimer-Treff beim SC Chiemsee-Feldwies und der Siberdelphin für Optimisten beim Chiemsee CY.

Die Chiemseemeisterschaft wird mit der Feldwiesener Langstrecke beim SC Chiemsee-Feldwies und dem Weitsee-Rennerts beim WV Fraueninsel fortgesetzt.

Zwei Holzbootregatten, eine Plättenregatta und eine L 95 Regatta

Richtig was los ist wieder im September mit 17 gestarteten Regatten. Vier Segelevents gibt es beim Seebrucker Regattaverein, mit 29er und 49er, dem Plätten-Bedaiumpreis und dem Tempest-Alpencup. Auch der Chiemsee YC startet vier Regatten, zwei Holzbootregatten, eine Plättenregatta und eine L 95 Regatta.

Lesen Sie auch: Teilnehmerrekord bei SUP-Meisterrschaft

Finn Dhingy segeln beim WV Fraueninsel. Beim SC Prien wird der internationale Prien-City-Cup ausgetragen und beim SC Breitbrunn der 7. und letzte Lauf der Chiemseemeisterschaft, dazu kommt noch der Optimus-Cup. Die WSG Gollenshausen führt die Kreismeisterschaft Altötting durch und der SC Chiemsee-Feldwies die Zwetschgendatschi Yardstickregatta.

Zwei Großereignisse stehen beim Regatta-Surf-Club an

Zwei Großereignisse stehen beim Regatta-Surf-Club an mit der Deutschen Windsurfermeisterschaft im Techno 293 und dem Surfbundesligafinale. YC Urfahrn und Libera YC Chiemsee starten eine Känguru-Yardstickregatta. Wenn es auch kalt wird, im Oktober werden noch elf Regatten gesegelt Die Surfer starten die Bavarian-Masters, die Deutsche Klassen-Meisterschaft und den Chiemsee-Insel-Marathon.

Der SC Irschener Winkl führt eine Yardstickregatta durch, wie auch die WS Gollenshausen. Beim Seebrucker RV finden Optikrokodil und Laserbitschei statt, beim WV Fraueninsel der Lindchencup für Plätten, der Chiemsee YC veranstaltet die 420er Trophy, das Opti-Team-Race und das Kreuz des Südens, beide für Optis.

Auch am Waginger See Segelregatten

Auch am Waginger See sind die Segelregatten eingeschränkt. Stattfinden sollen, wenn es die Corona-Lage erlaubt, Ende Mai die Dr. Hans-Rösch Regatta für Kielzugvogel, die Tempestregatta und das Bayerisch-Österreichische Korsarenschwert. Im Juli sollen dann der Dr. Balthasar Finn-Figth und die O-Jollen Regatta folgen und später die Waginger Seemeisterschaft und der Optipreis im Jüngstenboot Optimist.

Mehr zum Thema

Kommentare