Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Begeisterte Fans

Gesamtsieger:Daniel Noll und Anne Haug. Hoffmann
+
Gesamtsieger:Daniel Noll und Anne Haug. Hoffmann

Zum dritten Mal trafen sich am letzten Tag des Jahres laufbegeisterte Sportlerinnen und Sportler zum Mangfall-Silvesterlauf. Viele begeisterte Zuschauer entlang der Strecke sahen von Beginn an ein spannendes Duell zwischen Daniel Noll (SC Hechingen) und Michael Pritzl (Rosenheimer Squash-Verein), die sich sofort vom Feld absetzten.

Das erfolgreiche Konzept der letzten Jahre wurde beibehalten, die Teilnehmer hatten die Wahl, den Rundkurs am Mangfallkanal entlang ein- (3,33 km), zwei- (6,66 km) oder dreimal (10 km) zu laufen.

Erst im letzten Drittel der Schlussrunde konnte Noll die entscheidenden Meter zwischen sich und Pritzl he rauslaufen und siegte in 33:30 Minuten vor dem sieben Sekunden später einlaufenden U23-Starter Pritzl. Dritter wurde Michael Tuttas vom VfB LC Friedrichshafen (Bodensee) in 35:10 Minuten.

Bei den Frauen war die schon im Vorfeld zur Favoritin gestempelte Olympia-Teilnehmerin im Triathlon, Anne Haug (Team scan Automobile), das Maß aller Dinge. Vom Start weg dominierte sie und lief in guten 35:54 Minuten einen klaren Sieg heraus. Zweite wurde Katka vom Dorp (PTSV Rosenheim) in 38:17 Minuten vor Nina Schmied mit 41:27 Minuten. Die Sieger:

3,3 Kilometer, weiblich U12:1. Caterina Ribeca, 21:04 Minuten; weiblich U14:1. Narea Hellmann, 22:41; Frauen:1. Susanne Altenburger (Familyclub), 25:43; W30:1. Christiane Wildgruber (Craft and Friends), 15:22; W35:1. Verena Graf (FH Kufstein & Friends), 22:52; W45:1. Kerstin Klier (PTSV Rosenheim), 17:52; W50:1. Susanne Schrollerer, 18:48; W55:1. Waltraud Giese, 24:46; männlich U12:1. Lukas Garnreiter (Cleanteam Stangelmayer), 16:24; U14:1. Sebastian Bauer (TSV Grünwald), 18:36; U16:1. Phillip Schierghofer (TSV Grünwald), 18:36; U20:1. Marinus Resch (Kaminkehrerbetrieb Bachhuber), 14:23; Männer:1. Antonio Bertotto (Cleanteam Stangelmayer), 19:24; M30:1. Georg Bachhuber jun. (Kaminkehrerbetrieb Bachhuber), 23:04; M35:1. Thomas Olesch (Team Wickelpause), 17:34; M55:1. Peter Flöß (PTSV Rosenheim), 18:04; M65:1. Norbert Simmon (SG Schwaig), 21:37.

6,6 Kilometer, weiblich U12:1. Franziska Bauer (TSV Grünwald), 33:49; weiblich U14:1. Lara Tonak (TI Swim-Bike-Run), 29:43; U16:1. Anna Hager (Quest Consulting), 37:45; U18:1. Viktoria Röckl (VB Raiffeisenbank Rosenheim Chiemsee), 37:34; U23:1. Tina Brunner (37° Celsius Running), 37:24; Frauen:1. Stefanie Schaufuß, 32:10; W30: 1. Daniela Wildgruber (Charivari) 34:40; W35:1. Gaby Reuter (Craft and Friends), 31:30; W40:1. Sonja Eckstaller (VB Raiffeisenbank Rosenheim Chiemsee), 33:38; W45:1. Edith Oberprieler (VB Raiffeisenbank Rosenheim Chiemsee), 30:23; W50:1. Christa Hick (cm team), 36:17; W55:1. Gertraud Schwarze (LG Mettenheim), 38:00; W60:1. Carmen Loest (DAV Garching), 46:28; W65:1. Rosi Ober (Bayer. Laufzeitung), 43:19; männlich U12:1. Jakob Schmid (Auerbräu) 36:55; U14:1. Julian Bell, 29:44; U23:1. Franz-Xaver Jäger (Aicher Holzhaus Team), 24:12; Männer:1. Michael Führmann, 27:25; M30:1. Andreas Neubauer (Team Beckbauer), 28:55; M35:1. Robert Ferenc (Auerbräu), 32:44;M40:1. Sandro Neumann (Lauffeuer Chiemgau), 31:29; M45:1. Markus Aicher, 34:25; M50:1. Manfred Hick (cm team), 36:18; M55:1. Anton Gröschl (PTSV Rosenheim), 28:09; M60:1. Erwin Müller (PTSV Rosenheim), 27:01; M65:1. Manfred Jäger (Aicher Holzhaus Team), 28:42.

10 Kilometer, weiblich U16:1. Julia Schmitt (TV Feldkirchen), 52:29; U20:1. Lena Barth (PTSV Rosenheim), 42:56; U23:1. Madeleine Otten (Zeltlager Kohlstatt), 57:26; Frauen:1. Katka vom Dorp (PZSV Rosenheim), 38:17; W30:1. Anne Haug (Team scanAutomobile), 35:54; W35:1. Sieglinde Brandl, 54:42; W40:1. Kerstin L.Hiller (Tri-Team Fantastic Five), 48:30; W45:1. Ursula Kleibel (PTSV Rosenheim), 45:56; W50:1. Gabi Bodenstein (TSG Valbert), 48:37; W55:1. Uschi Stangl (Lauffeuer Chiemgau, 52:42; W65:1. Barbara Erhard (SG Gaißach), 55:58; männlich U12:1. Tizian Schatto, 49:23; U14: 1. Quirin Karl, 43:41; U16:1. Luca Fürmeier (SV Pang), 42:17; U18:1. Max Kögler (SoBi-Team Burgrain), 37:35; U20: 1. Alex Endres (TuS Bad Aibling), 36:25; U23:1. Michael Pritzl (Rosenheimer Squash-Verein), 33:37; Männer:1. Daniel Noll (SC Hechingen), 33:30; M30:1. Michael Tuttas (VfB LC Friedrichshafen), 35:10; M35:1. Julian Sparrer (TSV 1860 Rosenheim), 38:04; M40:1. Markus Kempf (TSV 1860 Rosenheim), 37:14; M45:1. Kai-Uwe Bodenstein (TSG Valbert), 39:02; M50:1. Alper Sirin (Rote Socken), 41:56; M55:1. Andreas Lucke (ATSV Kirchseeon), 45:04; M60:1. Josef Doll (Lauftreff Bad Aibling), 45:31.

hko

Kommentare